"Hat Nachhaltigkeit Zukunft?"- Großes Symposium am 22. Februar in Wien

Vor dem Gipfel in Johannesburg: "Dialog zur nachhaltigen Entwicklung" mit namhaften Referenten

Wien (PWK094) WKÖ und WWF laden alle Medienvertreter herzlich zum Symposium "Dialog zur nachhaltigen Entwicklung" ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 22. Februar 2002, von 8.30 bis 13.00 Uhr in den Redoutensälen in der Hofburg statt.

Unter dem Titel "Voraus schauen. Zukunft bauen" sind neben hochrangigen Politikern, wie Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, auch Vertreter österreichischer Nicht-Regierungsorganisationen sowie der UN-Sonderbeauftragte für den Johannesburger Gipfel, Jan Pronk, und der Zukunftsforscher John Naisbitt geladen. Die Vorträge und Diskussionen beschäftigen sich mit nachhaltiger Entwicklung, Globalisierung und der Frage "Hat Nachhaltigkeit Zukunft?". WKÖ-Generalsekretär-Stv. Reinhold Mitterlehner nimmt in einer Podiumsdiskussion um 11.30 Uhr zum Thema "Wieviel nachhaltige Entwicklung braucht die Globalisierung?" Stellung.

In den Pausen besteht die Möglichkeit, auf dem sogenannten Marktplatz nachhaltige Modelle für die Zukunft kennen zu lernen. Dabei werden funktionierende Projekte aus allen Regionen Österreichs vorgestellt. Dazu gibt es Speisen und Getränke aus fairem Handel und österreichischer Biolandwirtschaft.

Anmeldungen unter veranstaltungsservice@wko.at oder per Fax 501 05 -4589. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Stockinger
Abteilung für Umwelt-, Energie- und Infrastrukturpolitik

Tel.: 01/50105/4196
http://wko.at/up

http://www.nachhaltigkeit.at/zukunft_bauen

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK