Pflichttermin für Bauherren

Wien (OTS) - "Bauen & Energie" vom 14. bis 17. Februar 2002 im Messezentrum Wien ... Vom Ziegel bis zum Kamin ... Produkte und Trends zum energieoptimierten Bauen und zur Sanierung ... Erst Bauen dann Wohnen - das Kombiticket für den Messefrühling in Wien

Als Pflichttermin für Bauherren präsentiert sich die Baufach- und Energietechnikmesse Bauen & Energie vom 14. bis 17. Februar im Messezentrum Wien. Mehr als 450 Aussteller zeigen ein umfangreiches Angebot aus den Bereichen Bauen, Renovieren, Sanieren, Finanzieren und Energiesparen. Der Bereich Wohnen & Interieur wird erstmals in einer eigenen Veranstaltung vom 16. bis 24. März 2002, ebenfalls im Messezentrum Wien, vertreten sein.

Das zentrale Thema der Bauen & Energie heißt "Energie". Vom energieoptimierten Bauen über die Altbausanierung bis zu den Zukunftstechnologien finden Fachbesucher und Privatpublikum hier einen umfassenden Überblick und eine direkte Vergleichsmöglichkeit der Produkte und Dienstleistungen.

Eine Tageskarte zur Bauen & Energie kostet EUR 7.-. Besucher, die sich über Internet unter http://www.bauen-energie.at zum Messebesuch anmelden, erhalten eine ermäßigte Tageskarte zum Preis von EUR 5,50. Die Bauen & Energie ist täglich von 9 bis 18 Uhr, Sonntag von 9 bis 17 Uhr, geöffnet.

Beim Ziegel beginnt’s

Wärmeschutzeigenschaften und Verarbeitungsvorteile sind die Parameter, die bei der Entscheidung für den richtigen Ziegel den Ausschlag geben. Mit dem neuen Porotherm 38 S.i Plan präsentiert Wienerberger auf der Bauen & Energie den Ziegel für den Niedrigenergiehaus-Standard. Mit einem U-Wert ab 0,25 W/m2K und einem hohen Wärmespeichervermögen setzt dieser Ziegel neue Maßstäbe im einschaligen Mauerwerk ohne Zusatzdämmung.

Wärmedämmung mit Klimaeffekt

Energiesparen steht im Vordergrund bei der Auswahl der richtigen Wärmedämmung für Neubauten oder bei der thermischen Sanierung bestehender Bauten. Dass man dabei auf ein behagliches Raumklima nicht verzichten muss, zeigt Baumit mit dem open KlimaFassaden-Programm auf der Bauen & Energie 2002.

Dämmstoffe aus Hanf

Wärme- und Schallschutz bei ressourcenschonender Produktion des verwendeten Dämmstoffes - eine Anforderung, der mit dem hochwertigen Rohstoff Hanf nachgekommen werden kann. ISOVER Austria hat sich auf die industrielle Fertigung von Dämmstoffen aus Hanf spezialisiert und zeigt auf der Bauen & Energie die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten als Trittschall-, Fassaden- und Aufsparrendämmung ebenso wie die Verwendung von Hanf beim Dachgeschoßausbau.

Neue Fenster-Dimensionen

Der Fenster- und Türenhersteller Internorm präsentiert auf der Bauen & Energie das neue Kunststofffenster "dimension", bei dem in einer patentierten Verglasungstechnik die Glasscheibe direkt mit dem Flügelprofil verklebt ist. Damit wird nicht nur die Energienutzung optimiert, sondern auch die Stabilität des Flügels wesentlich erhöht.

Der Kamin im Ein- und Zweifamilienhaus

Dem Systemkamin als Rohbauprodukt kommt gerade in Zeiten komplexer und vielfältiger Heizkonzepte große Bedeutung zu. Die Schiedel Kaminwerke stellen den Kamin im Ein- und Zweifamilienhaus in den Mittelpunkt ihres Messeauftrittes auf der Bauen & Energie und präsentieren mit dem neuen Tecnofix - einem Edelstahlsystem mit 0,8 mm Wandstärke - eine Produktinnovation auf dem Sektor der Kaminsanierung.

Energie an- und begreifbar machen

Energie "erleben" lautet das Motto, unter dem Wien Energie eine Erlebniswelt kreiert hat, die die Arbeitsweise verschiedenster Geräte demonstriert. Auf der Bauen & Energie wird das Haus Wien Energie für die Messebesucher umfassende Informationen zur vielschichtigen Thematik von Energie im Haushalt bereithalten und wertvolle Tipps und Anregungen für das ganz persönliche Energiemanagement des Haushaltes bieten.

Erst Bauen dann Wohnen

Die Bauen & Energie ist eine der beiden publikumsoffenen Fachmessen, die aus der Traditionsmesse Bauen - Wohnen entstanden sind. Die "Wohnen & Interieur" - Österreichs größte internationale Messe für Wohnträume und Accessoires - findet vom 16. bis 24. März 2002 im Messezentrum Wien statt.

Besucher der Bauen & Energie können bereits im Februar ein Kombiticket für beide Messen um EUR 10.- kaufen - die Tageskarte für eine der beiden Veranstaltungen kostet jeweils EUR 7.-.

Besucher, die sich nicht für ein Kombiticket entschließen, sollten ihre Eintrittskarte zur Bauen & Energie aufbewahren. Gegen Vorweis dieser Karte ist beim Besuch der Wohnen & Interieur lediglich der Differenzbetrag auf EUR 10.- aufzuzahlen.

Reed Messe Wien veranstaltet die Bauen & Energie vom 14. bis 17. Februar 2002 im Messezentrum Wien.

Diese Presseinformation ist auch im Internet unter http://www.bauen-energie.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Eva Meseneder
Pressebüro Reed Messe Wien
Tel.: +43 0676 3168462
eva.meseneder@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWM/NWM/OTS