Der Postbus zeigt was er kann

Postbus AG nun 100% auf eigenen Beinen!

Wien (OTS) - Mit Jahresbeginn 2002 ist die Loslösung von der ehemaligen Postmutter entgültig vollzogen: Die Österreichische Postbus AG ist nun ein eigenständiges Unternehmen mit moderner Organisationsstruktur. In der neuen Unternehmenszentrale in Wien-Wieden wird nun die gesamte Personalverwaltung und Personalverrechnung organisiert, der Bereich Rechnungswesen steuert die Finanzgebarung des Unternehmens und alle Versicherungsfälle werden nun im Haus abgewickelt.

Ganz besonders stolz ist die Postbus AG auf die rasch neu aufgebaute Kompetenz im Bereich der Verkehrsverbünde, die sich schon nach kurzer Zeit als wichtiger und vertrauenswürdiger Partner in den Ländern erwiesen hat. In nur wenigen Monaten wurden fast alle offenen Abrechnungen der Vergangenheit abgeschlossen und eine tragfähige Basis für die kommenden Jahre geschaffen. Gleichzeitig wird die Postbus AG in allen Ausschüssen der Verkehrsverbünde vertreten sein, um als größtes Busunternehmen Österreichs die Interessen ihrer Kunden wahr zu nehmen.

Daneben wurden auch Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung gesetzt. So konnte die Fahrleistung je Bus um 3 % bzw. gesamt um rund 500.000 km (Vergleichszeitraum November 2000 mit November 2001) gesteigert werden. Damit ist der Postbus dem Ziel, sich als wettbewerbsfähiges, dynamisches Unternehmen in der Dienstleistungsbranche zu etablieren, ein großes Stück näher gekommen.

Die vielerorts Kopfschmerzen verursachende Euro-Umstellung brachte den Postbus nicht zum Stehen. Ganz im Gegenteil, bei der EURO-Einführung fungierte die Post-bus AG als Benchmark für die gesamte Busbranche. Durch professionelle Vorbereitung des EURO-Projektteams wurden 1.800 Fahrscheindrucker bei den Postbussen problemlos auf den Euro umgestellt. Fast 10 Tonnen Wechselgeld in eigens für die 1900 Lenker zusammengestellten Wechselgeldpaketen sorgte in den ersten Wochen für einen reibungslosen Ablauf ohne Wartezeiten für unsere Fahrgäste.

Der Postbus arbeitet also auch 2002 hart an sich, um durch noch mehr Kundenorientierung und Effizienzsteigerungen seine Position als Marktführer weiter auszubauen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Postbus AG
Pressestelle
Telefon: +43 1 794 44-2500
Mobil: 0664 624 34 06

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS