ÖAMTC: Mutter und Kind bei Rodelunfall am Semmering schwer verletzt

Zwei ÖAMTC-Notarzthubschrauber im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein schwerer Rodelunfall ereignete sich Montagnachmittag im Skigebiet Semmering in Niederösterreich. Eine Frau und ihr vierjähriges Kind erlitten schwere Verletzungen. Zwei ÖAMTC-Notarzthubschrauber waren im Einsatz.

Das Unglück ereignete sich im Skigebiet Semmering-Hirschenkogel in Niederösterreich. Im steilen Gelände dürfte die Wienerin, die mit ihrem vierjährigen Sohn auf der Rodel unterwegs war, die Kontrolle über den Schlitten verloren haben und krachte anschließend gegen einen Zaun. Mutter und Kind erlitten schwere Verletzungen. Zwei ÖAMTC-Notarzthubschrauber, "Christophorus 3" aus Wiener Neustadt und "Christophorus 9" aus Wien wurden angefordert. Nach der Erstversorgung wurden die Frau und das Kind jeweils ins AKH nach Wien geflogen.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale /Bei, Gü

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC