Borealis und Ashland verlängern ihre Vertriebsvereinbarung

Wien (OTS) - Borealis A/S und die Ashland Plastics-Europe Division (Brüssel, Belgien) der Ashland Distribution Company (Dublin, Ohio, USA) haben beschlossen, ihre Vertriebspartnerschaft fortzuführen.

Die Partnerschaft besteht seit fünf Jahren: 1997 erwarb Ashland die Rechte, die von Borealis produzierten Polyolefine - Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) - im westeuropäischen Raum zu vertreiben. Innerhalb dieser Vereinbarung hat Ashland Plastics-Europe lokale Vertriebs- und Serviceleistungen für tausende klein- und mittelständische Kunststoffverarbeiter in 18 Ländern erbracht. Die Vorteile dieser Vereinbarung für die Verarbeiter: Sie haben Zugang zur gesamten Produktpalette, schnelle Lieferzeiten und einfaches Service - und das alles von einem lokalen Ansprechpartner.

Es gibt einige wesentliche Änderungen, um die Leistungen der Partner in Zukunft noch zu verbessern: So wurden die Abwicklungsprozesse zentralisiert und automatisiert sowie die Marketingaktivitäten neu ausgerichtet. Zukünftig wird man sich auf die Steigerung des Kundennutzens konzentrieren - inklusive der Einführung von Borstar-PE- und PP-Produkten.

"Ashland Plastics hat bewiesen, dass es einen sehr effektiven Draht zum Markt für uns hat", sagt Kent B. Abbas, Vice President der Borealis Polypropylen Business Unit. "Ashland hat Niederlassungen in allen wichtigen westeuropäischen Märkten und hat eng mit uns zusammengearbeitet, damit wir unsere kleineren Kunden besser betreuen können."

Dazu Frank L. Hank Waters, President der Ashland Distribution Company: "Wir haben fünf großartige Jahre mit Borealis zusammengearbeitet und sind sehr erfreut, dass wir unsere Partnerschaft fortsetzen. Wir glauben, dass wir sowohl für den Hersteller als auch für die kleineren Verarbeiter sehr wertvoll sind, indem wir lokale Verkaufsbetreuung, technisches Service und Unterstützung bei der Anwendungsentwicklung bieten. Es ist schön, diese Meinung von einem Marktführer wie Borealis bestätigt zu bekommen."

Hintergrundinformation:

Borealis ist ein führender Hersteller von Polyolefinen bzw. hochqualitativen Kunststoffen. Der Konzern produziert Polyethylene und Polypropylene - insgesamt mehr als 3 Millionen Tonnen pro Jahr. Die Konzernzentrale befindet sich in Dänemark, Produktions- und Compoundanlagen gibt es in Belgien, Brasilien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Norwegen, Österreich (Schwechat und Linz), in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in den USA.

Borealis gehört zu 50 % dem norwegischen Ölkonzern Statoil und zu je 25 % der OMV, dem österreichischen Öl- und Gaskonzern, und der IPIC, der International Petroleum Investment Company of Abu Dhabi.

Borstar(R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der Borealis A/S.

Mehr Information über Borealis auf der Webseite http://www.borealisgroup.com

Ashland Plastics-Europe, eine Division der Ashland Distribution Company, ist ein führender gesamt-europäischer Kunststoffhändler, der eine große Bandbreite von weltweit führenden Standard- und Konstruktionskunststoffen (Thermoplaste) und die gesamte Palette der Anwendungsentwicklung und des technischen Support Services bietet.

Die Ashland Distribution Company, ein Unternehmen der Ashland Inc., ist ein führender Hersteller von Chemikalien, Kunststoffen, Faserverstärkungen und feiner Bestandteile in Nordamerika sowie ein führender gesamteuropäischer Kunststoffhändler. Ashland Distribution hat mehr als 100 Vertriebsbüros, die Nordamerika und Europa betreuen. Mehr Information über Ashland Distribution auf der Webseite http://www.ashdist.com.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Christoph Schwarzer
Communications Manager Site Austria
Tel: (01) 701 11-4247 DW

Marc Van Aperen
Media Relations Manager
Borealis A/S
Tel.: 0045 46 96 61 85

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/NEB/OTS