NEUER FREIHEITLICHER MANDATAR Josef Blasisker folgt Gilbert Trattner

Wien (PK) - Der Osttiroler Bauer Josef Blasisker verstärkt ab sofort die Riege der freiheitlichen Abgeordneten. Er folgt damit Gilbert Trattner nach, der nach zwölf Jahren vom Hohen Haus Abschied nahm.

Blasisker wurde am 19. März 1952 in Lienz geboren und ergriff den Beruf eines Landwirts. Zusätzlich ist er überdies Beamter der Lienzer Bezirkshauptmannschaft. Die "Freude am Mitgestalten" und das Ziel "für die Bürger etwas Positives zu bewegen" brachten Blasisker, der in Jörg Haider, Peter Westenthaler und Susanne Riess-Passer seine Vorbilder sieht, in die Politik. Schon bislang war Blasisker auf lokaler Ebene für die FPÖ tätig und bekleidet das Amt des Lienzer Stadtparteiobmanns. Im Nationalrat will sich Blasisker u.a. landwirtschaftlicher und finanzpolitischer Themen annehmen.

Privat ist Blasisker ledig, als Lieblingsessen führt er Tiroler Knödel an, wohingegen Kaffee seine liebste Flüssignahrung ist. Stellt Österreich sein bevorzugtes Reiseziel dar, so zählt die Rinderzucht zu seinen Hobbies - wie auch der Hörgenuss von Volksmusik und Operetten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA/02