Morak zum Tod Inge Moraths

Wien (OTS) - "Mit Inge Morath verlieren wir eine herausragende Fotokünstlerin, die als erste Preisträgerin des Österreichischen Staatspreises für Fotografie auch hierzulande verbindliche Standards gesetzt hat", so Staatsekretär Franz Morak in einer ersten Reaktion auf den heute bekannt gewordenen Tod Inge Moraths.

Inge Morath habe mit ihrer berühmten Straßenfotografie in grandioser Weise nicht nur New York beschrieben, sondern zuletzt auch ihre Heimat Österreich, insbesondere den Donauraum fotografisch gesucht und neugedeutet, so Morak. "In ihrem breiten Spektrum, auch bei den unvergesslichen Portraitaufnahmen waren ihr immer der Sinne der Dinge und der Einblick ins Alltägliche wesentlich", würdigte Morak die international renommierte Künstlerin.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Stourzh
Tel.: (01) 53115/2228
katharina.stourzh@bka.gv.at

Staatssekretariat für Kunst und Medien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM/OTS