Jäger kritisiert ständige Provokationen der FPÖ gegen Tschechien

Wien (SK) "Wie lange sehen Sie den ständigen Provokationen des Kärntner Landeshauptmanns Haider in Richtung Tschechien noch zu?", fragte SPÖ-Abgeordnete Inge Jäger am Donnerstag im Nationalrat die "Wirtschaftspartei" ÖVP. Die FPÖ schade so dem Ansehen Österreichs und letztlich werden auch die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Tschechien und Österreich beeinträchtigt, kritisierte Jäger. ****

Anders als im Fall Tschechien nehmen die Beziehungen Österreichs zu den anderen Ländern im Osten Europas eine sehr gute Entwicklung, zeigte sich Jäger erfreut. Sie wies auf das jüngst abgeschlossene Assoziierungs- und Stabilisierungsabkommen mit Kroatien hin. Dieses schaffe die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Investitionsbeziehungen und fördere damit neben den gut-nachbarlichen Beziehungen auch die wirtschaftlichen Beziehungen. (Schluss) lm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK