Filmpreis für Wien-Kanal: Wien und der dritte Mann

Preisverleihung im Wiener Rathaus

Wien (OTS) Die MA 30 - Wien-Kanal - hat in Zusammenhang mit der stattgefundenen Feier "50 Jahre Dritter Mann" in Co-Produktion mit der Media Vilm ein 28-minütiges Video "Wer war der 3. Mann?"; Eine Spurensuche 50 Jahre danach" hergestellt. Von 1500 Einsendungen aus 33 Ländern der Welt hat dieser Film in der Kategorie: "History und Biography" den 2. Platz "Silver Screen Award" und in der Kategorie:
"Documentary, Current Events, Special Events" den 3. Platz "Certificate For Creative Excellence" bekommen.

Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina wies bei der Preisverleihung in Wien auf die Faszination des Wiener Kanalnetzes hin, das jährlich Tausende Touristen in seinen Bann zieht. Kossina:
"Jedes Jahr begeben sich viele begeisterte Touristen und Wiener auf die Suche nach Harry Lime, zu den Drehorten des ‚Dritten Mannes’". Unter dem Titel "Die Rückkehr des Dritten Mannes" findet hier seit Jahren eine Multimediashow der MA 30 Wien Kanal statt.****

Kossina wies auf die qualitativ hohe städtische Abwasserentsorgung Wiens hin. Immerhin münden täglich mehr als 500.000 m3 Abwässer ein. Die ständige Modernisierung und Sanierung des bestehenden und der weitere Ausbau des öffentlichen Kanalnetzes gehören zu den wichtigsten Aufgaben der Stadt Wien.

Fast eine Milliarde Schilling (72,672.834 Euro) investiert Wien dieses Jahr in den Ausbau des Kanalbereichs, betonte Kossina weiter. Dies sei ein Plus von 30 Prozent verglichen mit dem Vorjahr. Die Investition in Bauprojekte schaffe nicht nur mehr Arbeitsplätze, sondern sei auch ein Konjunkturschub. Wien leiste damit einen wesentlichen und herzeigbaren Beitrag zur Belebung der Wirtschaft.

In der zeitgeschichtlichen Dokumentation "Wer war der dritte Mann?", wird nicht nur das Wien der Nachkriegsjahre gezeigt, sondern werden auch, unter anderem, Zeitzeugen, die beim Originalfilm mitwirkten, befragt. Dieses Video wurde in englische Sprache übersetzt und bei den "34. Internationalen amerikanischen Film- und Video Festival" in Chicago eingereicht.

Führungen und Multimediashow der MA 30 : Von April - Oktober:
täglich, November - März: nur Sonntag, Montag, Dienstag. Führungen halbstündlich, Info und Kartenreservierung: MA 30 - Wien-Kanal, A-1030 Wien, Modecenterstraße 14, Tel: ++ 43/1/795 14/93018 oder A-1010 Wien, Friedrichstraße/ Esperantopark, Tel. ++43/1/585 64 55).

Weitere Informationen:

MA 30: www.wien.gv.at/kanal/index.htm

(Schluss) bfm

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Tel.: 4000/81 353, Handy: 0664/32 69 753
e-mail: fle@ggu.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK