André Lacroix wird President, Burger King International

Wien (OTS) - Die Burger King Corporation hat André Lacroix, President, Europe, Middle East, Africa and Asia-Pacific zum President, Burger King International ernannt. Lacroix wird nun für alle Aktivitäten außerhalb der USA und Kanada verantwortlich sein. Er wird weiterhin direkt an John H. Dasburg, Chairman, CEO und President der Burger King Corporation berichten.

"Wir werden einen Verantwortungsbereich im Burger King Executive Team schaffen, um André Lacroix in seiner Rolle zu fördern. Dies ermöglicht uns, unsere internationalen Aktivitäten zu stärken und uns auf ein Wachstum außerhalb Nordamerikas zu konzentrieren," sagte Dasburg.

"Ich freue mich auf die Herausforderung, die Geschicke von Burger King außerhalb Nordamerikas zu leiten", sagte Lacroix. "Wir haben eine starke internationale Erfolgsgeschichte und sehr gute Wachstumsmöglichkeiten. Ich freue mich, den Aufbau der Marke Burger King international fortzusetzen."

Seit André Lacroix 1996 von Pepsi Cola zu Burger King wechselte, hat er unzählige Initiativen geleitet, die zum Wachstum von Burger King führten. Als Geschäftsführer für Deutschland war Lacroix der Initiator des Turnarounds und machte Burger King Deutschland zu einem der profitabelsten Märkte. Als President EMA und Asia-Pacific war er für den erfolgreichen Markteintritt in Italien verantwortlich und gewann Autogrill als Franchisenehmer. Unter seiner Leitung wurde der Weg für die Marke Burger King auch in Österreich, Libanon, Jordanien, Bahrain und Portugal geöffnet. Durch die Akquise von Transautex B.V. in Holland schaffte er im März 2001 auch in diesem Markt den Durchbruch. Im August 2001 wurde Lacroix President, Europe, Middle East, Africa and Asia Pacific.

Lacroix zählt zu den führenden Persönlichkeiten der Food-Industrie Europas. Besonders im Bereich Marketing setzte er Zeichen durch innovative neue Produkte und Konzepte auch im Bereich Design, Architektur und Ausstattung der Burger King Restaurants. Darüber hinaus ist Lacroix für seine tatkräftigen Führungs-qualitäten und die Fähigkeit starke Teams zu bilden bekannt.

"André Lacroix hat das Wachstum der Marke Burger King in vielen Märkten erfolgreich begleitete. Er wird eine starke Führungskraft für unser Geschäft außerhalb Nordamerikas sein," sagte Dasburg.

Rick Silva, zur Zeit President, Lateinamerika, wird Senior Vice President, U.S. Company Operations. Julio Ramirez, zur Zeit Senior Vice President, Franchise Operations, wird President, Lateinamerika. In seiner Position wird Ramirez an Lacroix berichten und für die Weiterentwicklung des Burger King Business in Lateinamerika verantwortlich sein.

Burger King weltweit

Die Burger King Corporation schuf bereits 1957 das amerikanische Markenzeichen HOME OF THE WHOPPER(R). Das Unternehmen und seine Franchisees führen heute zusammen mehr als 11.370 Restaurants in allen 50 Staaten der USA und in 58 Ländern auf der ganzen Welt; mehr als 92% davon werden von Franchisenehmern geführt. Seit der Gründung des Unternehmens in Miami im Jahre 1954, wurde die Marke Burger King durch den einzigartigen Geschmack des Fleisches - das bei Burger King auf den Grill kommt - und das HAVE IT YOUR WAY(R) Kundenkonzept bekannt. Im Burger King Geschäftsjahr 2000 konnte das Unternehmen weltweit einen Umsatz von 11,2 Milliarden Dollar verbuchen. Burger King Corporation ist ein Unternehmen des Diageo Konzerns (NYSE: DEO), einem internationalen Unternehmen für Speisen und Getränke. Weitere Informationen zur Burger King Corporation finden Sie unter http://www.burgerking.com oder http://www.burgerking.de.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Burger King Österreich
TRIMEDIA COMMUNICATIONS
Astrid Schmidl
Tel: 01/ 524 43 00 - 23
astrid.schmidl@trimedia.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI/TRI/OTS