AK Tumpel: Bildungsgutschein der AK-Wien ist ein Weiterbildungs-Renner

In nur etwas mehr als einem Monat haben 5.000 Wiener Arbeitnehmer ihren persönlichen 100-Euro-Bildungsgutschein bei der AK bestellt

Wien (AK) - Als wahrer Weiterbildungs-Renner entpuppt sich der Bildungsgutschein der AK-Wien. In nur etwas mehr als einem Monat haben 5.000 Wiener Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihren persönlichen Bildungsgutschein bestellt. "Das zeigt, wie wichtig Weiterbildung den Arbeitnehmern ist und wie goldrichtig wir mit unserem Angebot liegen", sagt AK Präsident Herbert Tumpel. Besonders die angebotenen EDV Kurse "gehen weg wie die warmen Semmeln". Insgesamt können die Mitglieder der AK-Wien ihren 100-Euro-Bildungsgutschein bereits im ersten Semester für mehr als 700 Kurse einlösen. Ein maßgeschneidertes Weiterbildungs-Plus bietet die AK Eltern in Karenz: Sie erhalten zum 100-Euro-Bildungsgutschein noch 50 Euro extra. Und bei den Kursen gibt es gratis Kinderbetreuung. "Wir schauen darauf, dass Beruf und Familie kein Widerspruch sind", sagt AK Präsident Tumpel. Er fordert, dass auch Regierung und Wirtschaft mehr für die Weiterbildung der Arbeitnehmer tun. "Alle Arbeitnehmer müssen sich Bildung leisten können", verlangt Tumpel. ****

"Ich will im Beruf vorwärts kommen!" Drei Viertel der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer halten Weiterbildung für wichtig. Weil Ausbildung und Weiterbildung so wichtig sind, hilft ihnen die AK dabei. Als wichtiges Startkapital für mehr Chancen im Beruf bietet die AK-Wien im Rahmen ihres Programms "AK plus" allen ihren Mitgliedern den AK-Bildungsgutschein. Der Gutschein hat einen Wert von 100 Euro. Alle Mitglieder der AK-Wien können den Bildungsgutschein anfordern. Schon im Frühjahr können sie ihren persönlichen Bildungsgutschein bei mehr als 700 Kursen am bfi Wien und den Wiener Volkshochschulen einlösen. Mehr als die Hälfte davon sind EDV-Kurse - vom Anfänger-Kurs bis zur Ausbildung zum Internet-Experten. Für Eltern in Karenz gibt es zum 100-Euro-Bildungsgutschein noch 50 Euro extra. Für sie gibt es spezielle Kurse und beim Großteil dieser Kurse wird auch gratis Kinderbetreuung angeboten. "Wir helfen, dass der Wiedereinstieg nach der Karenz leichter fällt", sagt Tumpel.

"Damit sich alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Bildung leisten können", verlangt der AK Präsident, dass Regierung und Wirtschaft nicht beim Bildungswesen sparen. Er fordert ein "100 Millionen Euro Paket" für die Weiterbildung, ein jährlich garantiertes "Bildungs-Zeitkonto" für jeden Arbeitnehmer und eine gesetzliche Verbesserung der Bildungskarenz.

SERVICE: Alle Mitglieder der AK-Wien können ihren persönlchen Bildungsgutschein unter der kostenlosen Service-Telefonnummer 0800 311 311 oder unter www.akwien.at bestellen. Die Gutscheine gelten bis 31.12.2002 und sind bares Geld wert. Eine Kursübersicht wird mit dem Bildungsgutschein zugeschickt .

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 50165 - 2152
email: akpresse@akwien.or.at
http://www.akwien.at

AK Wien Presse Christian Spitaler

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW