Nowohradsky: Neubau des Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Zistersdorf

Baubeginn bereits im Frühsommer 2002

St. Pölten (NÖI) - Mit der grundsätzlichen Genehmigung zum Neubau eines Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes in Zistersdorf ist ein wesentlicher Schritt zur Belebung des Arbeitsmarktes und zur Verbesserung der Situation Pflegebedürftiger getan. Gerade in der Zeit einer Konjunkturkrise in der Bauwirtschaft sind Projekte der Öffentlichen Hand wichtige Impulse für die Arbeitsplatzsituation. So wurde im von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Baugipfel bereits im September auf die Situation reagiert, der Investitionen in der Höhe von 2 Milliarden Schilling vorgesehen hat. Der Neubau des Pflegeheimes in Zistersdorf ist Teil dieses Paketes, für das rund 12,72 Millionen Euro vorgesehen sind, betont LAbg. Herbert Nowohradsky.****

Der Baubeginn, der ursprünglich erst Mitte des kommenden Jahres vorgesehen war, wird voraussichtlich bereits im Juni sein. Im Sommer 2004 wird das Pflegeheim fertiggestellt werden können. Das nach den modernsten Erkenntnissen ausgestatte Pflegeheim wird 126 Betten zur Verfügung haben. Die Versorgung und Betreuung von alten und kranken Menschen ist ein Zeichen für die Menschlichkeit einer Gesellschaft. Mit derartigen Maßnahmen, die die Pflegesituation weiter verbessert beweist Niederösterreich einmal mehr seinen Platz als Insel der Menschlichkeit, so Nowohradsky.

Der Aus- und Neubau von Pflegeheimen in Niederösterreich wird auch weiterhin für die optimale Betreuung unserer Pflegebedürftigen sorgen. Die damit verbundene Verbesserung der Arbeitsplatzsituation in der Baubranche ist besonders jetzt ein wichtiger Impuls des Landes, freut sich Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI