Haider und Riess-Passer drohen tschechischer Fußball-Elf mit Veto

Schweitzer: Tschechien muß 10 Bummerln kassieren, sonst Grenzblockade

Wien (OTS) Nach der gestrigen 'Wir haben uns alle sooooo lieb'-Pressekonferenz droht der Regierung heute bereits ein neuer Konflikt. Sportministerin Riess-Passer soll unmittelbar nach EM-Qualifikations-Auslosung, die Österreich ausgerechnet Tschechien als Gegner beschert hat, sechs Punkte als Bedingung für einen tschechischen EU-Beitritt verlangt haben. Sollten die Tschechen im Happel-Stadion nicht mindestens 10 Bummerln kassieren wollen, droht FP-Generalsekretär mit einer Grenzblockade gegen die tschechische Nationalmannschaft. Und Altparteiobmann und FC-Kärnten-Präsident Haider, der anbot, statt der üblichen 'Ganoven' die Schiedsrichterrolle zu übernehmen, zückt schon die rote Veto-Karte gegen Tschechien.

Diese Gerüchte erfuhr der Grüne Sportsprecher Dieter Brosz am Rande des Sportausschusses.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (01) 40110-6707
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Teamchef Hans Krankl, (z.Zt. im Grünen Pressebüro
erreichbar)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB