Einladung zur Pressekonferenz: Weltsozialforum statt Weltwirtschaftsforum

Attac, Greenpeace, ÖBV und Weltumspannend Arbeiten: Zeit für Kurswechsel in der Globalisierung

Presseinformation
Freitag, 25.1.2002 Umwelt/Soziales/Wirtschaft/Greenpeace/Attac/WEF/Weltsozialforum

Einladung zur Pressekonferenz "Weltsozialforum statt Weltwirtschaftsforum"

Utl.: Attac, Greenpeace, ÖBV und Weltumspannend Arbeiten: Zeit für Kurswechsel in der Globalisierung

Zeit: Donnerstag, 31. Jänner 2002, 10.15 Uhr
Ort:Cafe Schottenring, Schottenring 19, 1010 Wien

Teilnehmer:
Christian Felber, ATTAC Österreich
Bernhard Drumel, Greenpeace
Elisabeth Baumhöfer, Österreichische Bergbauernvereinigung Gerlinde Breiner, Weltumspannend Arbeiten

Zum 2. Weltsozialforum im brasilianischen Porto Alegre vom 31. Jänner bis 5. Februar werden 50.000 Menschen aus 130 Ländern erwartet. Das Weltsozialforum findet parallel zum Weltwirtschaftsforum statt und versteht sich als Gegenstimme zur Globalisierung, wie sie Großkonzerne und Regierungen betreiben.

ATTAC, Bergbauernvereinigung, Greenpeace und Weltumspannend Arbeiten informieren Sie über das Globalisierungs-Mega-Event des Jahres.

Wir freuen uns auf Dein/Ihr Kommen und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Matthias Schickhofer
Leiter Kommunikation, Greenpeace Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Schickhofer, Greenpeace, Tel.: 0676/7309786, matthia

Christian Felber, Attac Österreich, Tel.: 01/409 68
21, presse@attac-austria.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/GRP