Wien-Tourismus 2001: Nächtigungen nur 0,2 % unter Rekord von 2000

Neuer Umsatz-Rekord zu erwarten

Wien, (OTS) Zufrieden zeigten sich Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder und Tourismusdirektor Mag. Karl Seitlinger beim Mediengespräch am Freitag über die Bilanz des Wien-Tourismus 2001: Insgesamt 7.688.000 Gästenächtigungen gab es im Vorjahr zu verzeichnen, um 0,2 % weniger als 2000. Rieder dazu: "Ein Ergebnis, das nahezu den Rekordwert vom Jahr 2000 erreicht, ist an sich schon erfreulich und unter den gegebenen Voraussetzungen sogar ausgezeichnet." Seitlinger bestärkte dies, denn, so der Tourismusdirektor: "Bei den Hotellerieumsätzen, deren genaue Zahlen Mitte Februar vorliegen werden, lässt sich jetzt schon ein neuer Rekord absehen."

Zur Wiener Tourismusbilanz 2001 trug der Dezember 593.000 Gästenächtigungen, um 4 % weniger als der (außergewöhnlich starke) Vergleichsmonat 2000, bei. Das Jahresergebnis 2001 weist insgesamt 7.688.000 Nächtigungen (- 0.2 %) und 3.257.000 Ankünfte (- 0,4 %) aus. Bei Wiens Hauptherkunftsländern gab es Nächtigungszuwächse aus dem Inland, Italien, Spanien und der GUS. Gehalten wurden gegenüber 2000 die Nächtigungszahlen aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich, während - erwartungsgemäß - die Nächtigungen aus den Fernmärkten USA und Japan sowie aus England zurückgingen. Die Betten der Wiener Hotellerie waren 2001 zu 52,5 % ausgelastet (1 - 12/2000:
53,3 %), was einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 64 % entspricht.****

Die Nächtigungsumsätze der Wiener Hotellerie im vergangenen Dezember werden erst in der zweiten Februarhälfte vorliegen. Doch aufgrund des Umsatzes von Jänner bis November 2001 - er liegt mit insgesamt 261,6 Millionen € (3,6 Milliarden S) um 2,6 % über dem Vergleichswert 2000 - lässt sich bereits absehen, dass der Rekordumsatz des Jahres 2000 übertroffen werden wird.

Die Ergebnisse im Detail:

Land Nächtigungen Nächtigungsumsatz

netto*)
Jan. - Dez.2001 Jan- Nov, 2001

D 1.561.000 +/- 0 % 53,8 Mio. € ( 740 Mio. S) + 4 % A 1.231.000 + 4 % 40,9 Mio. € ( 563 Mio. S) + 7 % USA 601.000 - 15 % 27,6 Mio. € ( 380 Mio. S) - 10 % I 600.000 + 6 % 18,4 Mio. € ( 254 Mio. S) + 10 % GB 356.000 - 3 % 14,7 Mio. € ( 202 Mio. S) - 6 % J 339.000 - 10 % 15,5 Mio. € ( 213 Mio. S) - 1 % SP 271.000 + 3 % 9,6 Mio. € ( 132 Mio. S) + 9 % CH 247.000 +/- 0 % 9,1 Mio. € ( 125 Mio. S) - 1 % F 196.000 +/- 0 % 6,9 Mio. € ( 96 Mio. S) + 5 % GUS 171.000 + 19 % 6,1 Mio. € ( 84 Mio. S) + 23 % übrige 2.115.000 59,0 Mio. € ( 811 Mio. S)
Summe 7.688.000 - 0,2 % 261,6 Mio. € (3.6oo Mio. S) + 2,6 %

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

Weitere Informationen:
o Tourismus: www.wien.gv.at/index/touris.htm
o Wien Statistik aktuell:

www.wien.gv.at/ma66/aktuell/tourismus.htm

(Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Tourismusverband
Vera Schweder
Tel.: 211 14/231
e-mail: schweder@info.wien.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK