Schneeberger: VP-Antrag zur Verbesserung der Kinderbetreuung in NÖ

Nachmittagsbetreuung für Volksschüler in Kindergärten

St. Pölten (NÖI) - Die VP NÖ hat einen weiteren Schritt zur Verbesserung der Kinderbetreuung in Niederösterreich gesetzt. So wurde ein Antrag im Landtag eingebracht, der die gemeinsame Betreuung von Kindergartenkindern und Schulkindern am Nachmittag nun auch generell ermöglichen soll. Die Nachmittagsbetreuung von Volksschülern ist ein Angebot für jene Gemeinden, wo der Bedarf dazu gegeben ist. Mit der gemeinsamen Betreuung in Kindergärten können freie Ressourcen, die am Nachmittag in Kindergärten oft vorhanden sind, optimal genutzt werden und die Betreuungssituation weiter verbessert werden, stellt Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger zu dieser Initiative fest. ****

Derzeit besuchen 44.896 Kinder die niederösterreichischen Kindergärten. Damit kann von einer Vollversorgung gesprochen werden. Niederösterreich ist das einzige Bundesland, wo die Vormittagsbetreuung in den Kindergärten kostenlos ist. Die Erziehungs- und Betreuungszeiten am Nachmittag werden von den Eltern nur wenig in Anspruch genommen. Die in manchen Orten vorhandenen Engpässe für die Betreuung von Kindern berufstätiger Eltern, die Volksschulen besuchen, können durch diese Initiative beseitigt werden, so Schneeberger.

Niederösterreich ist nicht umsonst das Familienland Nummer 1. Eine optimale Betreuung der Kinder liegt der VP NÖ ganz besonders am Herzen. Denn eine schöne Kindheit ist der Grundstein für die Entwicklung jedes Menschen, so Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI