RFW zu Gewerbeordnungsnovelle: Duales Ausbildungssystem in Gefahr

Lehre muß als Zugangsvoraussetzung zur Meisterprüfung erhalten bleiben

Wien, 24-01-02 (OTS) "Der heute von BM Bartenstein präsentierte Entwurf zur Gewerbeordnungsnovelle bedroht das duale Ausbildungssystem", betonte heute der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW), NAbg. Max Hofmann. "Der im Gesetzesentwurf verankerte Wegfall sämtlicher Zugangsvoraussetzungen für die Meisterprüfung ist keine Liberalisierung, sondern der lang- und mittelfristige Tod eines Vorzeigemodelles, um das uns alle Industriestaaten beneiden und ein wesentliches Entscheidungskriterium für Österreich als Wirtschaftsstandort darstellt."****

Der Bartenstein-Vorschlag, die Volljährigkeit als einzige Voraussetzung zur Meisterprüfung festzulegen, wird daher von den freiheitlichen Wirtschaftstreibenden abgelehnt. Der RFW fordert, den Gesetzesentwurf dahingehend abzuändern, daß künftig neben der Volljährigkeit eine Lehrabschlußprüfung oder entsprechende schulische Vorbildung nachzuweisen ist. Der Wegfall des praktischen Prüfungsteiles bei vorhandenem Lehrabschluß stellt eine zusätzliche und notwendige Aufwertung der Lehre dar.

Darüberhinaus muß es zu einer Modernisierung der veralteten Meisterprüfungsordnung kommen. Meisterprüfungsinhalte müssen standardisiert, österreichweit harmonisiert und Länderdiskrepanzen beseitigt werden. Bei der Anmeldung zur Meisterprüfung muß die jetzt bestehende Wohnsitzverpflichtung wegfallen.

Der RFW fordert auch eine Modernisierung der Lehrlingsausbildung und die Entrümpelung der Lehrinhalte. Unternehmerische Schulung, Betriebsführung, Controlling etc. sollen künftig einen Unterrichtsschwerpunkt bilden. Neue bundeseinheitliche Rahmenlehrpläne sind zu erlassen.

"Die geforderten Zugangsvoraussetzungen sind keine Schikane oder nicht gerechtfertigte Hürde, sondern sichern die Qualität der Berufsausbildung", so Hofmann.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Medienreferat/Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664-103 80 62

Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW/RFW