MAK NITE 02/02 - Programm Februar 2002

Dienstag, 5. Februar 2002 - 21.00 Uhr mic à MAK "augenaufmundzu"

Wien (OTS) - Heimo Wallner präsentiert gemischte Zeichentrickfilme und Visuals, die dem Zuschauer Assoziationsreihen und skurrile Geschichten zeigen. Übergangslos kann die Verformung von einem körperlichen Zustand in einen anderen beobachtet werden, jede Art der bewussten Veränderung erscheint machbar. Als Auslöser dienen unscheinbare Irritationen. Das Ergebnis ist eine ungebremste Kettenreaktion von Bildfolgen mit dem Ziel, den Beobachter zu den verborgenen Türen seiner Imaginationsfähigkeit zu führen und sie blitzartig zu öffnen und zu schließen. Präsentiert werden die Filme "Menudo" mit Musik von bulbul, 16 mm, SW, und "Mao Tse Tung, Band 2", 35mm, Farbe. Verstärkt werden diese Eindrücke durch die musikalischen Arbeiten des "Martin Zrost-Consortium", die, von traditionellen Kompositionsformen ausgehend, intensiver Komprimierung und Decodierung ausgesetzt werden, um sie in weiterer Folge in neue musikalische Erscheinungsformen zu transformieren.

MAK-Säulenhalle, Stubenring 5, Wien 1, Eintritt EUR 6,60 /ermäßigt EUR 3,30

Dienstag, 12. Februar 2002 - 20.00 Uhr"Warm@Home"

Installation und Performance von ART CLAY (CH)

Das Projekt Warm@Home mailto:Warm@Home besteht aus drei Teilen:
einer Installation, genannt "Home", einem Videobeitrag, genannt "Warm" und einer Performance, genannt "@". Aus Neonröhren und schwarzen Gummischnüren wird in der MAK-Säulenhalle ein Haus angedeutet; den Innen- und Außenraum dieser Installation nützt der Schweizer Künstler Art Clay, um in einer Performance
den Begriff Heimat thematisieren. Den "Innenraum" des Hauses beleuchtet durch einen Monitor, der die Besucher zum Durchschreiten des Hauses verlocken soll. Lichtquellen bzw. in diesem Fall Neonröhren, Monitore und der menschliche Körper stehen für einen abstrahierten Begriff von Wärme und Heimat.

MAK-Säulenhalle Stubenring 5, Wien 1, Eintritt EUR 6,60 /ermäßigt EUR 3,30

Dienstag, 19. Februar 2002 - 20.00 Uhr

Gerhard Benz "geschweige denn hören"
Raum- und Klanginstallation

Im Rahmen der MAK NITE wird ein 12 m langer Baumstamm in der Säulenhalle platziert, von dem Gerhard Benz im Laufe des Abends Scheiben abgesägen wird, die als Schallplatten entfremdet werden. Rund um den Baumstamm werden Plattenspieler installiert, auf denen lokale Wiener DJ’ s ihr Können mit diesen "Schallplatten" unter Beweis stellen werden.

MAK-Säulenhalle, Stubenring 5, Wien 1, Eintritt EUR 6,60 /ermäßigt EUR 3,30

Dienstag, 26. Februar 2002 - 20.00 Uhr

MAK NITE FASHION: "They’ll hang you, but only if you deserve it."

Mode- und Fotopräsentation von Edith Agay, Natalia Babska und David Oszko

Die Kollektionen von Edith Agay und Natalia Babska setzen sich mit dem Kontrast von Schwarz und Weiß, Licht und Dunkel, Unterwäsche und Abendmode auseinander. Die Mode von Edith Agay ist Grafik auf dem Körper. Die Optik der genähten und gestrickten Outfits ändert sich mit der Körperbewegung - BEWEGTE GRAFIK. Natalia Babska fügt unterschiedliche Garne zusammen, um eine neue Struktur zu schaffen, die für verschiedene Bereiche tragbar ist. Das Interessante ist die Kombinationsmöglichkeit der verschieden Teile, die durch ihre stoffliche Lösung sowohl als Unterwäsche als auch als Abendkleidung zu verstehen sind. Die gezeigten Fotografien von David Oszko interpretieren die beiden Kollektionen und transformieren sie in die Bildersprache.

MAK-Säulenhalle, Stubenring 5, Wien 1, Eintritt EUR 6,60 /ermäßigt EUR 3,30

MAK NITE: Martina Wachter Tel. (+43-1) 711 36-233 Fax.(+43-1) 711 36-227 E-Mail: wachter@MAK.at

Rückfragen & Kontakt:

MAK NITE: Martina Wachter
Tel. (+43-1) 711 36-233
Fax.(+43-1) 711 36-227
wachter@MAK.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK/MAK/OTS