Bodengesundheit im Ackerbau

"Wintertage"-Seminare in Bischofstetten und Mistelbach

St.Pölten (NLK) - Gesunder Boden ist die wichtigste Grundlage für eine gute Ernte. Wer auf die Bodenqualität achtet, wirtschaftet ökologisch und ökonomisch nachhaltig. Dabei können Bäuerinnen und Bauern mit wenig bzw. ganz ohne Agrarchemie zu qualitativ hochwertigen, befriedigenden Erträgen kommen. Im Rahmen der "Wintertage" der "umweltberatung" Niederösterreich erklären am Dienstag, 29. Jänner, in Bischofstetten und am Mittwoch, 30. Jänner, in Mistelbach (jeweils von 9 bis 17 Uhr) Referenten den Bodenaufbau, zeigen Bodenlebewesen im Mikroskop, thematisieren Humuswirtschaft, Spatenprobe, Begrünung und natürliche Bodenfruchtbarkeit. Auch Bodenprobleme und die Vermeidung ihrer Ursachen werden besprochen und mit praktischen Erfahrungen untermauert. Aufbauend auf diesen Kurs gibt es dann im Juni als Weiterführung einen Praxistag mit Feldbegehung.

Nähere Informationen und Anmeldung bei der "umweltberatung" Niederösterreich, für Bischofstetten unter der Telefonnummer 02757/8520 und für Mistelbach unter der Telefonnummer 02952/4344-810.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02757/8520
und für Mistelbach Tel.: 02952/4344-810.

"umweltberatung" Niederösterreich, für
Bischofstetten

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK