3. Internationales Akkordeonfestival Wien

18 Konzerte, Musiker aus 14 Nationen

Wien, (OTS) Zum dritten Mal findet heuer, vom 23. Februar bis 24. März, das Internationale Akkordeonfestival statt, das sich in den Vorjahren bereits als Highlight im Wiener Musik-Jahreskalender etabliert hat. Eine große musikalische Spannweite, Internationalität und die Präsentation an verschiedenen Spielstätten in der ganzen Stadt haben die Veranstaltungsreihen der Vorjahre zu einem Publikumserfolg gemacht. Heuer wartet das Festival mit 18 Veranstaltungen, davon 14 Doppelkonzerte, und mit 120 Künstlern aus 14 Nationen auf. Gespielt wird unter andere in zwei Kirchen und vier Theatersälen, das Spektrum der Spielorte reicht von Schutzhaus zur Zukunft bis zur Halle E im Museumsquartier. Die Stadt Wien fördert das vom Kulturverein Narrrendattel veranstaltete Festival mit 25.400 Euro.

Eröffnet wird am 23. Februar im Jugendstiltheater auf der Baumgartner Höhe mit Austrostar Otto Lechner, Sainkho Namchylak aus Tuva, Isabel Ettenauer und Luisa Cottifogli & Band aus Italien. Es folgt ein bunter Kranz von Konzerten mit Musikern aus ganz Europa zwischen Schottland und Russland, mit Künstlern aus Nord- und Südamerika und Asien, mit Musik von Klassik und Folk bis zu Klezmer bis Tango, mit Persönlichkeiten von der Wiener Kultband Dobrek Bistro bis zu Guy Klucevsek.****

Das Programm:

o Samstag, 23. Februar, 20 Uhr
Eröffnungsgala:
Otto Lechner (Österreich)
Sainkho Namchylak (Tuva)
Isabel Ettenauer (Österreich)
Luisa Cottifogli & Band (Italien)
Jugendstiltheater
o Sonntag, 24. Februar, 20 Uhr
Wien anders:
Transatlantik Schrammeln
(Canada/Österreich) & Kollegium Kalksburg (Österreich) Österreichische Nationalbibliothek (Aula)
o Dienstag, 26. Februar, 20 Uhr
Kammermusik/Tanog Nuevo:
Amarcord (Österreich) & Friedrich Lips &
Wladimir Toncha (Rußland)
Konzerthaus (Schubertsaal)
o Donnerstag, 28. Februar, 20 Uhr
Baskisch/Katalonischer Abend:
Inaki Alberdi & Ananda Sukarlan (Spanien/Indonesien) &
Sol De Nit (Katalanien)
Schauspielhaus
o Samstag, 2. März, 20 Uhr
Vive La Musette - Jazz Du Paris:
Richard Galliano & Michel Portal (Frankreich)
Arcotel Wimberger
o Sonntag, 3. März, 20 Uhr
Osteuropa/Klezmer-Abend:
Ensemble Klezmer Wien (Österreich) &
Kohelet 3 (Rußland/Österreich)
Katholische Kirche "Pfarre Muttergottes"
am Gaußplatz
o Dienstag, 5. März, 20 Uhr
Fast-Folk:
Deishovida (Österreich) & Sandy Brechin & Band (Schottland) Schutzhaus zur Zukunft
o Donnerstag, 7. März, 20 Uhr
Tango Nuevo meets Worldmusic:
Klaus Paier Trio & String Quartett (Österreich) &
Renato Borghetti Quartet (Brasilien)
Sargfabrik
o Samstag, 9. März, 20 Uhr
Godzilla of Accordions:
Guy Klucevsek (USA)
dietheater Künstlerhaus
o Sonntag, 10. März, 20 Uhr
Tango-Abend:
Quintetto Accento & Norina Angelini (Österreich/Italien) & Primavera Del Tango (Deutschland)
Odeon
o Dienstag, 12. März, 20 Uhr
Colliding Traditions:
3 Falkner & 1 Binder & 1 Huckey (Österreich) &
Arnaud Methivier (Frankreich) & Regis Gizavo (Madagaskar)
WUK
o Donnerstag, 14. März, 20 Uhr
Osteuropa zwischen Klassik & Folk:
Alexander Shevchenko & Elena Abolmazova (Rußland) &
Ars Harmonika (Polen)
Aera
o Samstag, 16. März, 20 Uhr
Jazz-Kosmopolitisch/Rock-Balladenhaft:
Zig Zag Trio (Bulgarien) & Rachelle Garniez &
The Fortuna Few (USA)
Radiokulturhaus
o Sonntag, 17. März, 20 Uhr
Dialog Süd-Ost-Europa:
Jovica Petkovic (Serbien/Bosnien) & Sarakina (Polen) &
Bratsch (Frankreich)
Kulisse
o Dienstag, 19. März, 20 Uhr
2. Geburtstag der Band: Dobrek Bistro (Polen/Rußland/Österreich)
Museumsquartier, Halle E
o Donnerstag, 21. März, 20 Uhr
Nordlichter:
Motion Trio (Polen) & Maria Kalaniemi Trio (Finnland)
Gustav Adolf Kirche Gumpendorf
o Samstag, 23. März, 20 Uhr
Rock & Soul meets Accordion:
Claudia K. & Band (Österreich) & Die Kronzeugen &
Edo Zanki (Deutschland)
Szene Wien
o Sonntag, 24. März, 20 Uhr
Tejano-Abend & Festival Abschluss:
Flaco Jimenez & Band (Texas/USA)
Metropol

(Schluss) gab/vo

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
e-mail: gab@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK