Bartenstein begrüßt Einigung für Gastgewerbe

Wien (BMWA/OTS) - Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein begrüßt die zwischen Tourismus-Staatssekretärin Marès Rossmann und den Vertretern der Wirtschaftskammer erzielte Einigung im Bereich des Berufszuganges im Gastgewerbe. Damit wird mit dem Abschluss einer Lehre als Koch, Restaurantfachmann, Hotel- und Gastgewerbeassistent oder Systemgastronomiefachmann sowie einer kaufmännischen Lehre, die in einem Gastgewerbebetrieb absolviert wurde, ohne zusätzliche Praxis die selbstständige Ausübung des Gastgewerbes möglich. Das bedeutet eine entscheidende Aufwertung der Lehre und sichert gleichzeitig den Qualitätsstandard im österreichischen Gastgewerbe. ****

Rückfragen & Kontakt:

presseabteilung@bmwa.gv.at

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (01) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (01) 71100-2058

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA/MWA