Investitionsprojekte in Ungarns Tourismus

Wien (OTS) - Projekt: Touristisches Zentrum Gödre

50 Hektar Liegenschaft mit Urpark, Schloß, Gästehaus, Schwimmbecken, entsprechender Infrastruktur und Erschließung.

Projektlage: Am Ortsrand von Gödre in Südwestungarn/Baranya.

Projektziel: Errichtung eines komplexen touristischen Zentrums mit Unterkunftsmöglichkeiten, Freizeit- und Aktivurlaubseinrichtungen. Keine vergleichbaren Projekte in der Region.

Eigentümer: Herr Kálmán Droppa, Einzelunternehmer

Volumen: ca. 200.000,- DEM, diverse Beteiligungs- und Verwaltungsmodelle

Information: Tímea Droppa (engl.). H-6900 Makó, Szentháromság u. 42. Tel./Fax 0036/62/213531

Der Einzelunternehmer Kálmán Droppa hat sich das Ziel gesetzt, auf dem in seinem Eigentum befindlichen Terrain ein komplexes touristisches Angebot in attraktiver Umgebung zu schaffen, zumal in der Umgebung ein Defizit an solchen Einrichtungen besteht.

Gödre liegt in Südwestungarn, in Komitat Baranya, das aufgrund des milden, sonnenreichen Klimas auch als die ungarische Toskana bezeichnet wird. Zentrum der Region ist die Stadt Pécs, seit kurzem Welterbe der UNESCO. Lohnende Ziele in der Umgebung sind die Weinstraße Villány-Siklós, das Heilbad Harkány sowie der Nationalpark Drau-Donau.

Das Terrain umfaßt einen 4 ha großen Urpark mit einem zweistöckigen Schloßgebäude sowie mehreren Nebengebäuden. Das Grundstück muß teilweise noch erschlossen werden. Wasser ist durch 2 Brunnen vorhanden, die eventuelle Errichtung weiterer Brunnen sowie die Gaszuleitung müßte noch erfolgen.

Ziel des Projektes ist es, das Schloß und seine Nebengebäude in ein Hotel umzuwandeln sowie Dienstleistungen im Bereich Wellness und Natururlaub auf hohem Niveau anzubieten. Dazu gehören auch Freizeit-und Sporteinrichtungen. Der Standort eignet sich auch ideal für Jagd-und Reittourismus, entsprechende Einrichtungen sind ebenfalls geplant.

Der Eigentümer sucht in erster Linie Finanzinvestoren zur Durchführung der geplanten Abreiten. Für Zusammenarbeitmodelle gibt es flexible Möglichkeiten. Es wird jedoch erwartet, daß der Investoer auch über entsprechende Absatzmärkte verfügt. Eine Beteiligung an der Führung des Objektes ist nicht vorgesehen, kann aber diskutiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel. 01/585 20 12-13, Fax 01/585 20 12-15
ungarn@ungarn-tourismus.at,
http://www.hungarytourism.hu,
http://www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN/OTS