Wer's glaubt, wird selig?

Dauerausstellung zum Thema: Das christliche Wunder. Ab Pfingsten 2002 im Zisterzienserstift Zwettl Zwettl (OTS) - Im Stift Zwettl unweit des Stausees Ottenstein im Waldviertel gelegen wird derzeit an einer Ausstellung zum Thema Wunder gearbeitet. Der besondere Reiz dieser Ausstellung liegt in der räumlichen Situierung. Keller, die noch nie der Öffentlichkeit zugänglich waren, Orte, die noch nie gesehene Einblicke in die Klosteranlage ermöglichen - bilden den Rahmen. Das auf Erlebnisdichte angelegte Konzept und die einzigartige Abfolge von Gewölbekellern bringen Synergien, die den Besuch zum Erlebnis werden lassen. Ausgangspunkt ist das Cellarium (der ehemalige Vorratskeller) des Stifts mit dem Thema "Zisterzienser-Leben u.Wirken". Im wieder zugänglichen barocken Weinkeller beschäftigen wir uns mit dem Thema "Was ist eigentlich ein Wunder?" Auf dem Weg zum zweiten Ausstellungsteil erhält der Besucher einen unvergesslichen Einblick in die hervorragend erhaltene romanische Latrinenanlage des Stiftes.

Im eindrucksvollen Siebenstockgewölbe gelangt man zu den zentralen Inszenierungen zum Thema "Die Wunder Jesu Christi". Hierbei geht es nicht um die Vorgaukelung eines Vorgang der nicht erklärbar ist, sondern um eine Inszenierung der Kernaussage des Wunders. Wie durch eine Lichtschleuse hindurch gelangt man zum Wunder der "Auferstehung". Palästina und die Lebensumstände vor 2000 Jahren, eine begehbare Zeitachse, die 14 Nothelfer/Heiligen und das Thema Pilgern - dargestellt als symbolische Pilgerreise sind weitere Stationen der Ausstellung. Die Beschriftung der Gewölbekeller und Räume mit der Funktion der darüber liegenden Klostertrakte lässt den Besucher - fast wie hinter einem seidenen Vorhang - Kontakt mit dem Klosterleben aufnehmen.

Um die Ausstellungsinhalte erlebbar zu machen, wird eine breite Palette von ausstellungstechnischen Hilfsmitteln verwendet. Baulichkeiten, die an Schauorte von Wundern erinnern, faksimilierte Gegenstände, Fotogroßmontagen, Videosegmente, ein Klimaraum, Rauminstallationen... Ein komplexes Licht-und Tonsystem sowie Brücken und Stege leiten Sie durch "Wer's glaubt, wird selig?" ab Pfingsten 2002 - Stift Zwettl.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02822/550-23
Reinhard Butschell - Ausstellungsmanagement
reinhard.butschell@stift-zwettl.at
Infos: http://www.stift-zwettl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS