Informativer Leitfaden zum neuen Baugesetz BILD

Attraktive Infobroschüre veranschaulicht Vorarlberger Baurecht

Bregenz (VLK) - Seit Jahresbeginn ist das neue
Vorarlberger Baugesetz in Kraft. Da fast jeder Bürger
irgendwann mit diesem Gesetz in Berührung kommt, wurde die Broschüre "Das neue Baugesetz - Ein Leitfaden" herausgegeben,
die die Regelungen des Gesetzes veranschaulicht.
Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Gesetzgebungslandesrat
Siegi Stemer stellten die Broschüre heute, Dienstag, im
Pressefoyer vor. ****

Die Broschüre setzt vor allem auf Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit der einzelnen Verfahrensschritte.
Folgerichtig orientiert sich auch die optische Aufmachung am
Prinzip des Leitfadens. Landesrat Stemer: "Die primäre
Absicht unseres neuen Baurechts - Verständlichkeit, Klarheit, Zweckmäßigkeit - wird durch diese übersichtliche und
anschaulich bebilderte Broschüre unterstrichen." Darüber
hinaus enthält sie die Adressen und Rufnummern wichtiger Service-Stellen und Ansprechpartner.

Die Broschüre liegt in den nächsten Tagen im Landhaus, bei Bezirkshauptmannschaften, in Gemeindeämtern sowie bei Banken
auf und kann als pdf-Dokument im InVoNet (www.vorarlberg.at) heruntergeladen werden.

Das bisherige Baugesetz stammt aus dem Jahr 1972 und hat
seither mehrere kleinere Novellen erfahren. Grundsätzlich hat
sich dieses Baurecht gut bewährt, so Stemer: "Das neue Gesetz orientiert sich daher an seinen Grundsätzen, berücksichtigt
aber auch langjährige Erfahrungen und geänderte
Werthaltungen. Es bringt weniger Bürokratie, dafür mehr Eigenverantwortung für Bauherren, Planer und Bauführer. Verwaltungsvereinfachung und Verfahrensbeschleunigung
ermöglichen die leichtere Abstimmung der Interessen von
Bauherren, Nachbarn und Öffentlichkeit. Bei der Abfassung des Gesetzes wurde auch auf eine verständliche Gesetzessprache geachtet."
(gw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL