Brauner: Fest der Wiener Märkte ein großer Erfolg"

Konsumentenstadträtin Brauner begrüßte über 500 MarktstandlerInnen im Rathaus

Wien, (OTS) "Das große persönliches Engagement der MarktstandlerInnen zeichnet die Wiener Märkte jeden Tag aufs Neue aus und macht sie zu einem unvergleichlichen Juwel in dieser Stadt. Dafür gebührt ihnen allen unser Dank, denn nur gemeinsam können wir weiterhin im Interesse der WienerInnen soviel für die Wiener Märkte und für die WienerInnen erreichen, wie wir uns das alle wünschen", begrüßte Wiens Konsumentenschutzstadträtin Mag. Renate Brauner am Samstag Abend im Festsaal des Wiener Rathaus über 500 MarktstandlerInnen.****

Ehrengästen aus der Nahrungsmittelbranche und Politik wie Senator Kurt Mann, Dr. Franz Radatz oder GR Fritz Strobl sowie zahlreich erschienene Gäste von allen 22 Wiener Märkten nutzten die Einladung der Stadträtin, um den Abschluss der PR-Offensive "Wiener Märkte -Produkte mit Charakter" mit Renate Brauner zu feiern. Neben musikalischen Darbietungen u.a. von Überraschungsgast Adi Hirschall, kulinarischen Schmankerln standen an diesem Abend vor allem die MarktstandlerInnen selbst im Mittelpunkt: Denn die beliebtesten 59 Wiener StandlerInnen wurden ausgezeichnet, die in den letzten Monaten von den WienerInnen mittels Stimmkarte gewählt wurden. Doch auch für die "WählerInnen" zahlte sich die Wahl aus, wurde doch unter den 25.000 Stimmkarten u.a. drei Flüge nach Neu Delhi, Istanbul und Hamburg verlost, wo sich die GewinnerInnen in den kommenden Wochen an den dortigen Märkten erfreuen können.

Brauner: "Märkte stehen in Wien für Frische, Qualität, Vielfalt und kompetente Beratung vor Ort"

Gleich zu Beginn hob Brauner die enorme Bedeutung der Märkte für die Stadt hervor - sowohl in konsumentenpolitischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht: "Unsere Märkte stehen in Wien für Frische, Qualität, Vielfalt und kompetente Beratung vor Ort. Aber auch das spezielle Flair auf den Wiener Märkten macht diese so einzigartig." Doch auch die wirtschaftliche Dimension sei nicht zu unterschätzen, stellte Brauner klar: Denn auf einer Gesamtmarktfläche von 128.000 m2 würden rund 4.000 Personen in den zumeist 1.000 Familienbetrieben mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 80.000 Schilling pro m2 arbeiten, so die Statistik. Auch der Immobilienwert, den das Marktamt (MA 59) in Händen hält, mit rund 2,5 Milliarden Schilling sei enorm. Die Stadt lasse sich die Märkte einiges kosten, denn inklusive dem Großmarkt Inzersdorf beläuft sich das Marktbudget auf jährlich 280 Millionen Schilling.

Die beliebtesten 59 Marktstandler Wiens

Als voller Erfolg entpuppte sich das in enger Kooperation mit der Wirtschaft geschnürte Werbe- und Marketingpaket: So umfassen die Werbemaßnahmen einen Marktfolder mit Infos über alle Märkte, einen Marktamtsfolder für MarktstandlerInnen und Interessierte, die neue Homepage der Wiener Märkte unter www.wiener-maerkte.at bzw. www.wiener-maerkte.at/html, KonsumentInnentage an 10 Märkten mit Showkochen, Gewinnspielen, Informationen von Experten des Marktamtes und des Wiener Lebensmittel- und Ernährungsservice oder auch die Markthotline unter 01-4000-8059. Am strahlendsten verließen aber jene 59 GewinnerInnen das Fest, die von ihren KundInnen ausgezeichnet wurden: "Ein besonderes Gefühl, diese Auszeichnung hier im Rathaus entgegennehmen zu dürfen", so der einhellige Tenor.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
e-mail: les@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK