Auf dem Weg zu energieautarken Gemeinden

Seminar der Landesakademie in Großschönau

St.Pölten (NLK) - Es ist ein weiterer Schritt im Rahmen des "Ökomanagements", der Initiative von Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, zur Ausbildung der UmweltgemeinderätInnen und anderen GemeindefunktionärInnen: Die NÖ Landesakademie, Bereich Umwelt und Energie, veranstaltet am Donnerstag, 24. Jänner, ab 10 Uhr in Großschönau, Bezirk Gmünd, mit Unterstützung der Energieagentur Waldviertel und der Marktgemeinde Großschönau ein Seminar "Auf dem Weg zu energieautarken Gemeinden". Die Seminarteilnehmer erfahren das Aktuellste zum Thema kommunales Energiemanagement, aufgezeigt am zentralen Thema jener Gemeinden, welche für sich die Erreichung des Ziels der Energieautarkie anstreben. In Niederösterreich gibt es dafür zahlreiche Pioniere, sehr weit ist bereits die Stadtgemeinde Bruck an der Leitha, der ein Beitrag gewidmet ist. Weitere Themen sind die Energienetzwerke im Waldviertel, welche sich zu formieren beginnen, und über EU-Energie Projekte, die das Waldviertel weit nach vorne bringen werden.

Die Marktgemeinde Großschönau, Standort der BIOEM, war immer schon ein Vorreiter bei der Propagierung zur Stärkung der kleinen "Energiezelle" Gemeinde. Hier will man sich von fossilen Energieträgern unabhängig machen sowie überhaupt in so mancher Hinsicht unabhängiger sein. Aufgezeigt werden Systeme der Nahversorgung mit Energie.

Anmeldung und Information: NÖ Landesakademie, 3109 St. Pölten, Neue Herrengasse 17A, e-mail thomas.mittterstoeger@noe-lak.at, Telefon 02742/294-17463, Fax 02742/294-17432.

Rückfragen & Kontakt:

Telefon 02742/294-17463

NÖ Landesakademie

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK