GRAS: Zahl der StipendiumsbezieherInnen stark gestiegen

Aussagen Gehrers widerlegt

Wien/Klagenfurt - Österreichweit stieg heuer die Anzahl der Stipendiumsanträge trotz stark gesunkener Gesamtstudierendenanzahl von 34.683 auf 45.935. Insgesamt hat etwa jede/r vierte StudentIn ein Stipendium beantragt. "Das widerlegt eindeutig die Aussagen der Bildungsministerin, die behauptet hatte, die Studierenden würden sich nicht einmal das ihnen zustehende Stipendium abholen", so der Sozialsprecher der GRAS - Grüne & Alternative StudentInnen, Matthias Köchl.

194.776 ordentliche und außerordentliche HörerInnen haben heuer an Österreichs Universitäten inskribiert, dies sind etwa 20% weniger als im letzten Jahr. Besonders hoch ist der Anteil der Studierenden, die soziale Unterstützung benötigen an der Uni Klagenfurt. Hier beantragte sogar ein Drittel aller Studierenden Studienbeihilfe. "Notwendig wäre auch eine finanzielle Unterstützung für jene Fälle, bei denen die Eltern z.b. aufgrund eines Kredits für Hausbau den Unterhaltspflichten nicht nachkommen können, die/der Studierende aber kein Stipendium erhält", fordert Köchl.

Rückfragen & Kontakt:

0664-268549 (Hr. Köchl)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB