Service-Wüste Deutschland - AUDIO (web)

Hamburg (ors) - - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors

"Draußen gibt's nur Kännchen..." oder "Wenn's Ihnen nicht gefällt, dann gehen Sie doch woanders hin!": Deutschland gilt immer noch als Service-Wüste. Und das, obwohl 48 Prozent der deutschen Firmen erkannt haben, dass sie ohne guten Service keine Zukunft haben. Die Frauenzeitschrift Journal für die Frau hat das Service-Angebot in Deutschland untersucht. Redakteurin Daniela Hensel rät Verbrauchern, auf ihrem guten Recht zu bestehen:

0-Ton: (ors05111) Hensel 21 sec.

"Also, es gibt zwei Möglichkeiten: Die erste und die logischste ist, einfach sich zu beschweren. Einfach immer zu sagen: 'die Suppe hat mir nicht geschmeckt und ich möchte die gerne zurück geben' oder ich bin nicht damit zufrieden, wie Sie mich jetzt beraten haben oder was Sie mir hier anbieten', denn auch die Firmen können nur aus diesen Beschwerden lernen. Denn nur, wenn die Kunden sagen, also das und das funktioniert nicht, kann das weiter gereicht werden und nur da kann der Service verbessert werden."

Falls das nicht ausreicht, kann man auch als einzelner Kunde Druck auf Unternehmen ausüben:

0-Ton: (ors05112) Hensel 18 sec.

"Es gibt allerdings auch Kunden-Foren im Internet. Und wenn man da ein Problem hat oder ein Problem mit irgend einer Firma hat, kann man sich da hin wenden, kann das Problem so zu sagen öffentlich machen. Das Problem wird an die Firmen weiter geleitet und dann müssen die Firmen praktisch schnell Abhilfe schaffen. Die meisten machen das natürlich auch, weil sie diese Öffentlichkeit scheuen und gucken wollen, dass sie in der Öffentlichkeit ein ganz gutes Bild haben."

In anderen Ländern gehört guter Service längst zum Alltag:

0-Ton: (ors05113) Hensel 19 sec.

"In den USA zum Beispiel ist es nach wie vor so, dass Kaffee immer wieder nachgeschenkt wird, wenn man den einmal bezahlt hat. Und Supermärkte und Reinigungen bieten Liefer-Service an - dass sie die Wäsche nach Hause liefern, dass sie Einkäufe nach Hause liefern. Das ist schon viel besser. Und wenn man England zum Beispiel sieht, da ist es so, dass immer ein Lebensmittel-Shop um die Ecke 24 Stunden geöffnet hat, also wenn abends mal Milch fehlt, kommt man schnell an die Milch."

Das Journal für die Frau hat die wichtigsten Tipps und Adressen für Verbraucher zusammen gestellt. Außerdem nennen Experten und Kundenberater die zehn besten Service-Ideen und die zehn größten Service-Ärgernisse in Deutschland.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0511, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten
jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: ASV/Journal für die Frau

Rückfragen & Kontakt:

Journal für die Frau
Kirsten Burmeister
Tel.: 040 / 347-22715

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/ORS