ÖAMTC: Tschechischer Skiurlauber in der Steiermark schwer verletzt

"Christophorus 14" fliegt verunglückten Skifahrer

Wien (ÖAMTC-Presse) - Sonntagnachmittag ereignete sich laut ÖAMTC auf der Planai im steirischen Ennstal ein folgenschwerer Skiunfall.

Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale zufolge kam der 23jährige Alez B. aus der Tschechischen Republik im Zielhang aus noch unbekannter Ursache von der Piste ab, geriet in den Wald und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum.

Dabei erlitt der junge Skifahrer schwere Kopf- und Gehirnverletzungen. Zu seiner Bergung wurde der in Niederöblarn stationierte ÖAMTC-Notarzthubschraubers "Christophorus 14" angefordert.

Nach seiner Erstversorgung wurde der 23jährige ins Krankenhaus nach Schladming geflogen, so der ÖAMTC abschließend.

(Schluß)
ÖAMTC-Informationszentrale/Bei, Kn

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC