Die Präsidentschaftskanzlei erklärt:

Wien (OTS) - "Bundespräsident Thomas Klestil hat heute mit dem tschechischen Staatspräsidenten Vaclav Havel ein Telefonat geführt und sein Befremden über Aussagen des tschechischen Premiers Milos Zeman in einem Interview in einer österreichischen Wochenzeitung ausgedrückt. Klestil und Havel waren sich dabei einig, dass gegenseitige Angriffe Probleme zwischen Nachbarn nicht lösen, sondern nur verschärfen. Präsident Havel sagte dem Bundespräsidenten eine öffentliche Erklärung und ein persönliches Gespräch, das er mit Zeman führen werde, zu.

Rückfragen & Kontakt:

Präsidentschaftskanzlei / Pressestelle
Dr. Hans Magenschab
Tel.: 0664/60606230
ß
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK/OTS