SJ-Wien Provokante Aktion vor dem Parlament

"Wir schei.... auf blau-schwarze Frauenpolitik"

Wien (OTS) - Die Sozialistische Jugend Wien präsentierte heute im Rahmen einer Aktion vor dem Parlament ihre neue Frauenkampagne "Die Gesellschaft umrühren, nicht die Suppe". Die Frauensprecherin der SJ Wien, Stefanie Vasold, nahm dabei auch Stellung zu den Angriffen der FPÖ im Vorfeld der Aktion. ,Die blaue Heuchelei ist unerträglich", meinte Vasold zu den Attacken von FP-Haller und RFJ-Gudenus.

Vasold weiter: "Durch unsere Aktion wollen wir klar zeigen, was wir von der blau-schwarzen Antifrauenpolitik halten, die auf die Degradierung von Frauen zu Gebärmaschinen und Haushaltsrobotern hinausläuft. Wer uns beschuldigt, die Regeln des guten Geschmacks zu verletzen, soll uns erklären, was dann die von FPÖVP betriebene Politik der verbrannten Erde gegen Frauen darstellt." Die Versuche der Regierungskoalition, ihre Politik als Fortschritt für die Frauen in Österreich zu verkaufen, bezeichnet Vasold schlicht als "widerwärtig".

Neben der Thematisierung des blau-schwarzen "Kreuzzuges gegen Frauen", wie der Abschaffung des Frauenministeriums, der Streichung der Bildungsförderung für Frauen nach der Karenz, den Verschlechterungen für Frauen im Scheidungsrecht, der Halbierung der Förderungen für Frauenprojekte und der Streichung der Kindergartenmilliarde wolle die SJ Wien mit ihrer Kampagne besonders auf die tiefer liegende, strukturelle Benachteiligung von Frauen aufmerksam machen, erklärte Vasold.

Ziel der Kampagne sei eine öffentliche Diskussion über Rollenbilder und -muster, aber auch und vor allem das Aufzeigen von konkreten Schritten in Richtung Gleichberechtigung. "Information alleine genügt nicht. Wir wollen junge Menschen dazu motivieren, aktiv gegen dieses Unrecht aufzutreten und gemeinsam für eine Welt einzutreten, in der allen Menschen, Männern wie Frauen, die selben Rechte und Möglichkeiten garantiert sind", schloß die SJ Frauensprecherin.

Fotos der Aktion vor dem Parlament gibt es zum downloaden unter
http://www.sj-wien.at/frauen/pressefotos. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Florian Wenninger
Tel.: 0699-1713 9 713
Florian.Wenninger@sj-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS