Kuntzl zu Haider/Khol: "Unwürdige Szenen einer zerrütteten Ehe"

Wien (SK) Mit "unwürdige Szenen einer zerrütteten Ehe" kommentierte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Andrea Kuntzl die Auseinandersetzung zwischen dem Kärntner Landeshauptmann Haider (FPÖ) und ÖVP-Klubobmann Khol im Zusammenhang mit dem Ortstafelkonflikt. Wie tief die Kluft innerhalb der blau-schwarzen Koalition bereits sei, würden neben den gegensätzlichen Positionen in der Causa Temelin-Volksbegehren oder etwa beim Thema Steuerreform auch die "andauernden groben Meinungsverschiedenheiten" von Vizekanzlerin Riess-Passer (FPÖ) sowie FPÖ-Klubobmann Westenthaler und Innenminister Strasser (ÖVP) dokumentieren. "FPÖ und ÖVP sollten sich endlich der Realität stellen und ehebaldigst das Scheidungsverfahren einleiten, denn diese Koalition ist nicht nur inhaltlich schon längst am Ende", unterstrich Kuntzl. **** (Schluss) hm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK