Der Maestro als Popstar

Seiji Ozawa mit dem "Neujahrskonzert 2002" auf Platz 1 der "Austria Top 40"

Wien (OTS) - Ein völlig ungewohntes Bild bietet die neueste
Wertung der "Austria Top 40", der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs: Auf Platz 1 der Charts findet sich nicht wie üblich ein Tonträger aus den Genres Pop, Rock oder Dance - sondern die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Seiji Ozawa.

Sieben Wochen lang hatte Robbie Williams mit "Swing When You’re Winning" die Longplay-Wertung angeführt, nun ist die Strauß-Dynastie an der Reihe: Die umjubelte Darbietung der Philharmoniker unter der Leitung des neuen Musikdirektors der Wiener Staatsoper war der mit großem Abstand meistverkaufte Tonträger der Woche. Das "Neujahrskonzert 2002" geht damit direkt von 0 auf Platz 1 der Charts.

Schon eine Woche nach der Veröffentlichung erhält der Mitschnitt auch die Platin-Auszeichnung. Dieser Award wird in Österreich für 40.000 verkaufte Exemplare verliehen.

Die "Austria Top 40" ist die offizielle, ausschliesslich auf Verkaufszahlen basierende Verkaufshitparade Österreichs. Sie wird von der Media Control Austria in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Tonträgerhandel erstellt.

Rückfragen & Kontakt:

Universal Music, Martin Kienzl
Tel.: +43 (699) 11 36 42 45

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS