Ausstellung "ORF-Radiogeschichte" in der Donaustadt

Bezirksmuseum 22: Ab Sonntag neue Sonderausstellung

Wien, (OTS) Das Bezirksmuseum Donaustadt in Wien 22., Kagraner Platz 53/54, präsentiert zwischen 20. Januar und 24. März eine Ausstellung über die Geschichte des Hörfunks in Österreich. Die Sonderschau in den Museumsräumen im "Alten Feuerwehrhaus" trägt den Titel "ORF-Radiogeschichte". Unter den Exponaten sind alte Radioapparate, Grammophone sowie Aufnahmegeräte zu finden, der Bogen der Schaustücke reicht bis zum Mischpult. Schriften und Fotos dokumentieren die Bedeutung des Radios in der Kriegszeit. Gemeinderätin Renate Winklbauer nimmt am Sonntag, 20. Januar, um 10.30 Uhr, die Eröffnung der Ausstellung vor. Bis Sonntag, 24. März, kann die Schau bei freiem Eintritt besichtigt werden. Das Bezirksmuseum ist jeweils am Mittwoch von 17 bis 19 Uhr und am Sonntag (sowie an Feiertagen) von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Ausstellung über die Handwerkskunst der Uhrmacher

Eine weitere Sonderausstellung im Bezirksmuseum Donaustadt ist gleichfalls bis 24. März zu sehen. Unter dem Titel "Die Uhr im Wandel der Zeit" bietet die Schau den Besuchern einen Einblick in die Entwicklung des Uhrmacherhandwerks. Tisch- und Wanduhren aus der Barockzeit oder Säge- und Zahnstangenuhren beweisen das große Geschick der Uhrmacher in alter Zeit. Chronometer aus den Jahren 1552 bis 1960 veranschaulichen die schwierige Arbeit der Uhrmacherzunft. In einer kleinen "Werkstatt" werden vielfältige Werkzeuge für Reparaturen an Zeitmessern ausgestellt.

Im Internet sind weitere Informationen über das Bezirksmuseum Donaustadt unter www.magwien.gv.at/ma53/museen/bm22/ zu finden. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK