Wohnungsbrand fordert ein Todesopfer

Wien, (OTS) Freitag gegen 2.30 Uhr früh, wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Weimarer Straße 49 im 18. Bezirk gerufen. Aus derzeit nicht feststehender Ursache war es in der Wohnung Nr. 11, Stiege 2, zu einem Brand gekommen. Bei Ankunft der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster des Schlafzimmers. Die Wohnungstüre musste von den Einsatzkräften gewaltsam geöffnet werden, der Brand wurde im Innen- und Außenangriff unter Atemschutz gelöscht. Vom anwesenden Notarzt musste der Tod der in der Wohnung vorgefundenen Wohnungsinhaberin festgestellt werden. Die Löscharbeiten dauerten mehr als eineinhalb Stunden. Abschließend kontrollierte die Feuerwehr auch sämtliche angrenzende Wohnungen und konnte keine Gefährdung mehr feststellen. (Schluss) red/vo

Rückfragen & Kontakt:

Diensthabender Redakteur:
Tel.: (01) 4000/81081

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK