DER STANDARD-Bericht: "Haider fordert den Rücktritt Khols: Der Klubchef der ÖVP habe "zum Gesetzesbruch aufgerufen" - Erscheinungstag 18.1.2002

Wien/Völkermarkt (OTS) - Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider hat am Mittwochabend bei einer FP-Veranstaltung zum Ortstafelkonflikt den Rücktritt von VP-Klubobmann Andreas Khol gefordert. Khol habe zum "Gesetzesbruch" aufgerufen, weil er dem Slowenen Rudi Vouk gezeigt habe, wie er beim Verfassungsgerichtshof seine Beschwerde einbringen könne.

Khol wies Haiders Anwürfe im Gespräch mit dem Standard ausdrücklich zurück. Er fühle sich von Haider "unfair behandelt", sagte Khol: "Ich habe 1992 bei einer Diskussion gegenüber Slowenen gesagt, der VfGH ist eure beste Schutzmacht." Dies als "politische Befehlsausgabe" zu interpretieren, wie Haider es getan habe, sei absolut haltlos und "eine Verschwörungstheorie". (red) Seite 9

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 531 70/428

Der Standard

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PST/OTS