SAP durch Partner auf der Exponet vertreten

SAP-Experten referieren im Plaut CompetenCenter

Wien (OTS) - SAP Österreich wird auf der diesjährigen Exponet, die vom 12. bis 14. Februar 2002 im Wiener Austria Center stattfindet, durch zahlreiche Partner vertreten sein. Darüber hinaus werden SAP-Experten im PLAUT CompetenCenter zu den Themen Unternehmensportale, Customer Relationship Management (CRM) und SAP für den Mittelstand referieren. Die PLAUT Veranstaltung läuft unter dem Motto "Kunden x Organisation = Ergebnisse", ein detailliertes Programm gibt es unter http://www.plaut.at/exponet/buehne.htm.

"CRM, Portale und spezielle Lösungen für den Mittelstand zählen 2002 zu den Schwerpunkten in Österreich. Das CompetenCenter auf der Exponet ist ein optimales Forum, die Strategien und Lösungen von SAP zu den Themen vorzustellen. Darüber hinaus sind 15 SAP Partner aus verschiedenen Bereichen mit eigenen Messeständen auf der Exponet vertreten", so Manfred Travnicek, Director für Marketing und PR bei SAP Österreich.

SAP-Experten im PLAUT CompetenCenter, am 13. und 14. Feburar:
SAP Portals - Das Tor in die Welt und ins eigene Unternehmen

Informationen sind die Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg am Markt. Mitunter steht das moderne Unternehmen allerdings einer Datenflut gegenüber, die seine eigentliche Geschäftstätigkeit mehr lähmt als fördert. mySAP Enterprise Portals bietet Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern einen personalisierten Zugriff auf die für ihre Arbeit relevanten Informationen, Anwendungen und Dienste. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um SAP-Lösungen, Nicht-SAP-Lösungen, Mailsysteme oder Internetinhalte handelt. Aufgrund der individuellen Konfigurierbarkeit erhält der User maßgeschneiderte Informationen, die jederzeit von überall, über jegliche Kommunikationsschiene (WebBrowers und mobile Geräte) abgerufen werden.

Harald Epner, Leiter Business Development bei SAP Österreich, wird am 13. Februar 2002, um 10:45 Uhr, im CompetenCenters die Portalstrategie von SAP präsentieren. Unter dem Titel "Portals - Das Tor in die Welt und ins eigene Unternehmen" stellt er vor, wie Unternehmen durch den Einsatz von mySAP Enterprise Portals profitieren.

CRM als entscheidender Wettbewerbsvorteil

Produkte und Dienstleistungen werden für Konsumenten immer austauschbarer. Der entscheidende Wettbewerbsvorteil liegt daher in der Qualität der Beziehung zum Kunden. Wie das rasche Wachstum des Customer Relationship Management (CRM)-Marktes zeigt, erkennen immer mehr Unternehmen, dass der Weg zum Erfolg über die Zufriedenheit des Kunden führt. CRM-Lösungen sind dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Ziel von mySAP CRM ist es, bei jedem Kundenkontakt den Aspekt der Wertschöpfung zu beachten. Denn CRM-Projekte bringen mehrfachen Nutzen für Unternehmen: Einerseits dienen sie als Werkzeug, um die Zufriedenheit der Kunden zu erhöhen. Andererseits aber tragen CRM-Lösungen wesentlich dazu bei, die Prozesse innerhalb von Unternehmen zu verbessern und die Kundenbeziehungen profitabler zu gestalten. Die neueste Version von mySAP CRM wurde im September 2001 ausgeliefert und wird derzeit bei ersten Unternehmen implementiert. Mit ihr erhalten Unternehmen eine Lösung, die sämtliche Geschäftsprozesse, an denen Kunden und externe Geschäftspartner beteiligt sind, abdeckt. Im Mittelpunkt stehen Funktionen, die Mitarbeiter, kundennahe Prozesse und Informationen quer durch das Unternehmen und über seine Grenzen hinaus verbinden. So ermöglicht mySAP CRM integrierte Geschäftsprozesse in den Kerngebieten des Kundenmanagements, darunter Marketing, Datenanalyse, Vertriebs- und Kundenaußendienst, telefonischer Vertrieb und Service, Internetvertrieb und -dienste, Key Account Management sowie die Koordination aller Vertriebswege.

Gabriele Ertl, CRM-Expertin der ersten Stunde bei SAP Österreich, spricht am 13. Februar 2002, um 12:30 Uhr, zum Thema "CRM -Anwendungsinsel oder Festland? Mit mySAP CRM werden Kunden Teil der Unternehmensprozesse".

Integrierte Lösungen für den Mittelstand

Mehr als 200 österreichische Unternehmen aus dem Mittelstand arbeiten mit SAP Software. Auch 2001 setzt sich dieser Trend fort, ein Großteil der Neukunden wurde aus dem Mittelstand akquiriert. Gemeinsam mit Partnern wird SAP das Angebot für dieses Segment weiter ausbauen. Ziel von SAP ist es, branchenspezifische Lösungen für Unternehmen jeder Größe auf Basis der E-Business Plattform mySAP.com anzubieten. Durch eine weltweite Initiative der SAP im heurigen Jahr für sogenannte Klein -und Mittelunternehmen (KMU), werden diese Aktivitäten zusätzlich unterstützt.

Zur Zeit haben viele KMU s sehr oft sogenannte "Insellösungen" im Einsatz. Für verschiedene Anforderungen im Unternehmen gibt es unterschiedliche IT-Initiativen, die nicht miteinander kommunizieren können. Es gestaltet sich aufwendig bis unmöglich, Schnittstellen mit den richtigen Daten zum richtigen Zeitpunkt zu versorgen. Integrierte Lösungen, wie mySAP.com, können hier wesentlich zu einer effizienteren Unternehmensführung beitragen: Eine schnellere Bedienung der Kunden wird möglich, Logistikketten können so optimiert werden.

Am 14. Februar 2002, um 12:15 Uhr, referiert Robert Leitner, Leiter des Partnermanagement bei SAP Österreich, über "Integrierte Lösungen für den Mittelstand."

"Best-Run Business Day" - SAP Online Event am 19. Februar 2002

Am 19. Februar 2002 findet der erste globale Online Event der SAP statt. Im Rahmen eines interaktiven Live-Webcast werden die SAP CEOs Hasso Plattner und Henning Kagermann die Strategie und Ausrichtung der SAP, sowie die Zukunft des E-Business sprechen. Anmeldungen sind schon jetzt möglich unter:

http://www.sap.com/community

Rückfragen & Kontakt:

Ogilvy PR
PetraAndrea Rotheneder
Tel.: 01/90100-245
petra.rotheneder@ogilvy.com

SAP Österreich GmbH
Christian Taucher
Tel.: 01/288 22-387
christian.taucher@sap.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAP/OTS