Wiener Ferien-Messe 2002 eröffnet

Ferien-Messe 2002 vom 17. bis 20. Jänner im Messezentrum Wien -Prominente Eröffnungsgäste - Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Michael Häupl

Wien (OTS) - Die Wiener Ferien-Messe 2002 - Österreichs größtes Reisebüro - wurde heute eröffnet. "Hausherr" Mag. Michael Stift, Geschäftsführer der Reed Messe Wien, konnte prominente Eröffnungsgäste - allen voran den Wiener Bürgermeister Dr. Häupl begrüßen. Der rumänische Tourismusminister, Matei-Agathon Dan, der Direktor des italienischen Torusimusverbandes, Ruggero Ruggeri, und der Konsul von Luxemburg und gleichzeitig Vertreter des Österreichischen Golf-Verbandes, Dr. Dieter Usner, waren als Eröffnungsredner vertreten. Die offizielle Eröffnung wurde durch den Wiener Bürgermeister, Dr. Michael Häupl, vorgenommen.

Die Ferien-Messe und die Golf-Messe sind noch bis 20. Jänner zu besuchen. Eine Eintrittskarte kostet EUR 6.5, Schüler, Studenten und Senioren bezahlen EUR 5.- und Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Besucher, die sich über www.ferien.co.at zum Messebesuch anmelden, erhalten eine ermäßigte Eintrittskarte um EUR 5.-.

Auftakt in das Messejahr 2002 und positive Aussichten für die Zukunft

Mag. Michael Stift, Geschäftsführer der Reed Messe Wien, zur Ferien-Messe 2002: "Die heurige Ferien-Messe - es ist übrigens die 20. seit ihrem Bestehen - segelt auf einem tollen Erfolgskurs. Wir können ein 20 %iges Plus verzeichnen und - was mir persönlich sehr wichtig ist - es ist auch gelungen, die großen Veranstalter wieder zur Ferien-Messe zurückzuholen. Ich freue mich, dass wir mit dieser Veranstaltung einen wichtigen Impuls für die heimische Tourismusbranche setzen, die ja von großer volkswirtschaftlicher Bedeutung ist."

Und auch für die Zukunft ist Stift optimistisch, "Ich sehe ein ungeheures Potential für die nächsten Jahre. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Wien hat sich mehr als positiv gestaltet. Wir sind heute soweit, dass wir sagen können: Im Jahr 2004 wird hier im Prater ein Messezentrum im Europa-Format zur Verfügung stehen. Mit neuen Hallen, einer neuen Infrastruktur und ab 2007 auch mit U-Bahn-Anbindungen wird der Messeplatz Wien qualitativ wieder ins europäische Spitzenfeld aufrücken."

Golf auf dem Weg zum Breitensport

Dr. Dieter Usner, Konsul von Luxemburg und Vertreter des österreichischen Golfverbandes, berichtete über eine deutliche Tendenz von Golf zum Breitensport. "In Österreich gibt es 115 Golfplätze, 30 Clubs und etwa 70.000 Spieler. Wir liegen damit weit über dem europäischen Durchschnitt.", meint Usner. Noch vor Österreich liegt beispielsweise Irland, das über 400 Plätze verfügt, oder auch Schweden, wo etwa 600.00 Golfer gezählt werden.

2 Millionen Österreicher verbringen ihren Urlaub in Italien

Ruggero Ruggeri, Direktor des italienischen Tourismusverbandes, schätzt die Bedeutung der Ferien-Messe in Wien hoch ein: "Italien ist hier mit 10 Regionen vertreten, 155 Fachleute werden das Messepublikum beraten. Der Österreich-Tourismus ist für Italien sehr wichtig." Ruggeri berichtet über rund 10 Millionen Nächtigungen jährlich durch Österreicher, wobei die nördliche Adria, Venedig, Triest und Rom neben der Toskana zu den beliebtesten Destinationen der Österreicher zählen. Die Ereignisse des 11. September sind an Italien nicht spurlos vorübergegangen, dazu Ruggeri: "Italien wird die Saison mit einem leichten Minus abschließen, bis zum 11. September konnten wir ein Plus von 4% verzeichnen." Lediglich die nördliche Region Italiens bleibt auch im Plus - und zwar durch die österreichischen Touristen.

Rumänien als Partnerland der Ferien-Messe 2002

Dipl.-Ökon. Matei-Agathon Dan, Tourismusminister von Rumänien, bezeichnet die Ferien-Messe als "eine wichtige Gelegenheit, das neue Entwicklungsprogramm vorzustellen". Im Jahr 2001 wurde das beste Ergebnis seit vielen Jahren verbucht. Rumänien kann auf einen 19 % igen Anstieg der Touristen aus den EU-Ländern verweisen. Rumänien, als das heurige Partnerland der Ferien-Messe, bietet neben Reiseinformationen auch viel Stimmung durch Folkloregruppen.

"Der Fremdenverkehrsbereich ist ein bedeutender Faktor für Wien. Wir leben davon."

Mit diesen Worten leitete Dr. Michael Häupl, Bürgermeister von Wien, seine Eröffnungsrede ein. Häupl - selbst ein Toskana-Fan, für ihn "ein Ort wo die Seele gesundet" - nennt als persönliches Wunschreiseziel Neuseeland, und wünscht dem Veranstalter Reed und den Ausstellern erfolgreiche Messetage.

Reed Messe Wien veranstaltet die Ferien-Messe gleichzeitig mit der Golf-Messe vom 17. bis 20. Jänner 2002 im Messezentrum Wien.

Diese Presseinformation ist auch im Internet unter http://www.ferien.co.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Eva Meseneder
Pressebüro Reed Messe Wien
Tel.: +43 0676 3168462
eva.meseneder@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWM/OTS