"Cool bleiben" - AUDIO (web)

München (ors) - - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors

Keine rosigen Zeiten für Arbeitnehmer: Die Wirtschaft steckt in einer Konjunktur-Flaute und viele Firmen greifen zu Spar-Maßnahmen. Für die Angestellten heißt das, dass sie mit Kurzarbeit oder Kündigung rechnen müssen. Coaching-Experten und Personalberater geben in der Frauenzeitschrift Glamour wertvolle Tipps, wie man seinen Job trotz Wirtschaftskrise behält. Glamour-Redakteurin Barbara Markert weiß, was in dieser Situation am wichtigsten ist:

0-Ton: (ors05051) Markert 25 sec.

"Wir raten, weitgehend cool zu bleiben. Es gibt natürlich verschiedene Modelle, wie diese Wirtschaftskrise sich auszeichnen kann, von Insolvenz bis zu einer kleinen Krise. Je nachdem werden Gehälter gekürzt oder Kurzarbeit wird vorgeschlagen oder es werden sogar Leute auch dann direkt entlassen oder gekündigt. Sie müssen auf jede dieser Situationen unterschiedlich reagieren, aber auf jeden Fall cool bleiben, weil nur dadurch könnten Sie dann eventuell auch Ihren Arbeitsplatz sichern oder einen guten neuen Job finden."

Darüber hinaus können Arbeitnehmer noch mehr tun. Die besten Chancen haben diejenigen, die aktiv werden:

0-Ton: (ors05052) Markert 15 sec.

"Wenn Sie im Unternehmen bleiben wollen, ist es sicherlich so, dass, wenn eine Krise droht und Sie Gefahr laufen, dass Sie Ihren Arbeitsplatz verlieren, sollten Sie sich unentbehrlich machen. Kümmern Sie sich um die EDV oder um irgend etwas, was Sie besonders auszeichnet, damit Sie einfach mehr können als Ihre Mitarbeiter."

Oft ordnen die Wirtschafts-Unternehmen Kurzarbeit an, um Krisen zu überbrücken. Auch daraus sollte man das Beste machen.

0-Ton: (or05053) Markert 22 sec.

"Sicherlich, wenn Sie jetzt Kurzarbeit hören, kriegen Sie wahrscheinlich erst einmal einen Schock. Es ist allerdings nicht so gravierend, es gibt halt rechtliche Absicherungen, der Verdienst-Ausfall ist nicht so groß, wie es früher mal war. Und Sie können diese freie Zeit natürlich nutzen: Für sich, für die Familie, aber auch zur Fortbildung. Sie können natürlich auch einen Nebenjob annehmen, das wird Ihnen dann auch gestattet, so dass Sie auf alle Fälle bei Ihrem Gehalt bleiben, vielleicht sogar noch mehr verdienen."

Krisen im Job können also auch eine Chance sein, wenn Sie richtig damit umgehen. Weitere Informationen zum Thema Cool bleiben' finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Glamour.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0505, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: Glamour
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

Ingrid E. Hedley
Tel: 089 / 38104-142

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/ORS05051