Gewerbeordnung: Handel für seriöse Gespräche offen

Lemler: Qualität und Ausbildungsbereitschaft müssen erhalten bleiben

Wien (PWK028) - Zur angekündigten Liberalisierung des
Gewerberechts erklärt Erich Lemler, Obmann der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich: "Der Handel ist grundsätzlich für vernünftige und seriöse Gespräche über die Gewerberechtsnovelle offen, wenn dabei der Qualitätsstandard der Branche und die Ausbildungsbereitschaft unserer Betriebe erhalten bleiben."

Für eine abschließende Stellungnahme sei es aber noch zu früh, so Lemler, da noch kein konkreter Entwurf des Ministeriums vorliegt. Wesentlich für die Stellungnahme des Handels wird die lange geforderte und notwendige Erweiterung der Nebenrechte sein. (EBK)

Rückfragen & Kontakt:

Bundessektion Handel
Dr. Hannes Mraz
Tel.: (01) 50105-3339

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK