Ehrenzeichenüberreichung im NÖ Landhaus:

LH Pröll stellt Arbeitsplatzpolitik in den Vordergrund

St.Pölten (NLK) - "Die Zahl der Arbeitslosen gibt Grund zur Sorge. Wir haben schon sehr früh begonnen gegenzusteuern und verweisen auch darauf, dass in Niederösterreich von einem hohen Niveau auszugehen ist, was die Beschäftigungsrate anbelangt. Wir gehen im ersten Halbjahr 2002 ein weitreichendes Arbeitsplatzprogramm sehr offensiv an und werden um jeden einzelnen Arbeitsplatz in diesem Lande kämpfen!", stellte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute Mittag anlässlich der Überreichung von Ehrenzeichen an verdiente Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher fest. Insgesamt wurden 56 Auszeichnungen überreicht, davon zwei Rettungsmedaillen des Bundeslandes Niederösterreich an die Gendarmeriebeamten Gerhard Zwickl und Hannes Marhold, die in Wasenbruck (Bezirk Bruck) neun Menschen aus einem brennenden Haus gerettet hatten. Der Landeshauptmann würdigte die Verdienste jener Menschen, die mehr getan hatten als ihre Pflicht und die stets ihre volle Kraft eingebracht hätten. Die Herausforderungen für die Landespolitik seien groß, Niederösterreich sei dabei, sich international einen Namen zu erarbeiten. Es sei gelungen, die Struktur Niederösterreichs auf vielen Ebenen neu zu ordnen und zu modernisieren, stellte Pröll fest.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK