Einmalwindeln: Hygienisch, zeitsparend & praktisch

  • Ergebnisse aktueller Studien und Ärztebefragungen stimmen mit Erfahrungen von Müttern überein.
  • 1,5 Stunden mehr Zeit in der Woche durch Einmalwindeln.

Wien, 15. Jänner 2002. " Wer gerade Mutter oder Vater wurde, steht meist sprachlos und entzückt vor dem Wunder Mensch. Gerade am Anfang tauchen im Umgang mit dem Neugeborenen viele Fragen auf. Ein Thema das viele junge Eltern beschäftigt, ist die Wahl der Windel. Das Forum Babyhygiene, eine Informationsplattform für alle, die sich für Babyhygiene interessieren, hat sich dieser Frage angenommen. Das Ergebnis: Der Großteil der befragten Ärzte und Hebammen spricht sich für Einmalwindeln aus. Müttertests haben ergeben, dass moderne Einmalwindeln Frauen das Leben leichter machen " sie sparen Zeit und sind hygienischer.

Das Forum Babyhygiene hat österreichische Ärzte und Hebammen in flächendeckenden Interviews zum Thema Stoff- oder Einmalwindeln befragt: Für Einmalwindeln sprechen sich 40% der Ärzte aus, 7% sind für Stoffwindeln. 81% der Befragten nennen als Grund für die Verwendung von Einmalwindeln die besonders praktische Handhabung. 72% nannten die Hygiene und 64% sehen in der Zeitersparnis besondere Vorteile gegenüber anderen Wickelsystemen.

1,5 Stunden mehr Zeit in der Woche für Mutter und Kind
Eine qualitative Mütterstudie bei der die Mütter nicht nur theoretisch befragt wurden, sondern die beiden Wickelsysteme jeweils eine Woche getestet haben, belegt eindrucksvoll die Zeitersparnis bei der Verwendung von modernen Einmalwindeln. Mütter, die mit Einmalwindeln wickeln, sparen sich im Vergleich zu Müttern, die Stoffwindeln verwenden, mehr als 1,5 Stunden Arbeit pro Woche! Allgemein wurde festgestellt, dass Einmalwindeln im Alltag " besonders unterwegs - praktischer zu verwenden sind. Dazu Alice Pitzinger-Ryba, Bundesgeschäftsführerin des Österreichischen Familienbundes und Mutter von fünf Kindern zwischen 2 und 15 Jahren:
"Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das Wickeln mit Einmalwindeln einfach und schnell geht. Alle Alternativen wären mit einem höheren Zeitaufwand verbunden, der letztendlich zu Lasten meiner Kinder ginge."

74% der österreichischen Väter wickeln regelmäßig
Soviel Unterstützung hatten Mütter noch nie. Denn im Bereich Wickeln ist ein erfreulicher Fortschritt im Vergleich zur früheren Vätergeneration zu verzeichnen: Eine aktuelle Studie zum Thema "Wie sieht die aktuelle Vaterschaft in Österreich aus?", die 2001 von der Ludwig-Boltzmann-Forschungsstelle für Politik und zwischenmenschliche

Beziehungen von Edit Schlaffer und Cheryl Benard durchgeführt wurde, zeigt, dass 74% der österreichischen Väter regelmäßig oder häufig wickeln. Dr. Edit Schlaffer: "Ich bin sicher, dass diese positive Entwicklung, neben einem veränderten Rollenbild des Mannes, stark auf die modernen, einfach handzuhabenden Einmalwindeln zurückzuführen ist."

Ökobilanzen sind ausgeglichen
Verschiedene Ökobilanzen kommen zum Ergebnis, dass kein Windelsystem eindeutige Umweltvorteile aufweist. Während Stoffwindeln einen höheren Wasser-, Waschmittel- und Energieaufwand nach sich ziehen, verbrauchen Einmalwindeln mehr Rohstoffe und führen zu einem erhöhten Abfallaufkommen. Es gibt keine Alternative, bei der die Babyhygiene völlig frei von Umweltbelastungen wäre.

Folder zum Anfordern
Interessierten Eltern, Hebammen und ÄrztInnen schickt das Forum Babyhygiene gerne seinen Informationsfolder "8 Gründe die für Einmalwindeln sprechen" zu. Anzufordern unter E-Mail:
info@forum-babyhygiene.at oder unter Tel.: 01/524 43 00.

Forum Babyhygiene " der Ansprechpartner rund um die Babyhygiene
Das Forum Babyhygiene ist eine Diskussions- und Informationsplattform für alle, die sich für Babyhygiene und Babyhygiene-Produkte interessieren. Es wurde von Procter & Gamble gegründet und soll durch umfassende Information Orientierung in allen Bereichen der Babyhygiene bieten.

Rückfragen und nähere Informationen:
Forum Babyhygiene, Mag. Katharina Schicht, Tel. 0699/10 524 773, E-Mail: info@forum-babyhygiene.at

Rückfragen & Kontakt:

Tel: (01) 524 43 00/27

Trimedia Communications GmbH, Silke Licko

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI/01