"Mit Sicherheit reisen"

Neue Informationsplattform auf der Ferien-Messe 2002

Wien (OTS) - Ferien-Messe 2002 vom 17. bis 20. Jänner im Messezentrum Wien ··· Reed Messe Wien schafft neue Informationsplattform für Flugreisende ··· Flughafen Wien AG und Partner-Organisationen informieren über alle Aspekte des sicheren Reisens

"Mit Sicherheit reisen" lautet der Titel einer Plattform die der Veranstalter Reed Messe Wien während der Ferien-Messe 2002 von 17. bis 20 Jänner im Messezentrum Wien präsentiert. Unter der Koordination der Flughafen Wien AG wurde eine Gemeinschaftsausstellung organisiert, bei der die Austrian Airlines, Austro-Control, das Tropen-institut, das Außenamt, der österreichische Reisebüroverband, die VIAS (Vienna International Airport Security Services) und die Bundespolizei Schwechat in der Halle 10 ein in dieser Form noch nie da gewesenes Informationszentrum für Reisende bieten. Erstmals besteht die Möglichkeit, sich an einem Ort über alle Sicherheitsfragen einer geplanten Reise zu informieren. Experten gehen ausführlich diese vielschichtige Thematik ein - von der politischen Lage des Ziellandes über Impfungen und Vorbeugemaßnahmen bis zu Flugangstseminaren wird die gesamte Palette des sicheren Reisens abgedeckt. Die Ferien-Messe ist täglich von 9 bis 18 Uhr (Sonntag bis 17 Uhr geöffnet), eine Eintrittskarte kostet EUR 6,5. Schüler, Studenten und Senioren bezahlen EUR 5 - und Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Mit Sicherheit reisen: Fliegen ist so sicher wie nie zuvor.

Das Informationsbedürfnis der Reisenden ist hoch wie nie zuvor, und doch ist es mitunter nicht ganz einfach, sich rasch alle gewünschten Informationen zu besorgen. Die Reed Messe Wien hat dem im Rahmen der Ferien-Messe 2002 Rechnung getragen und unter der Koordination der Flughafen Wien AG eine Gemeinschaftsausstellung organisiert, bei der sich der Konsument schon lange vor Antritt einer Reise über die verschiedensten Aspekte - von der allgemeinen politischen Sicherheitslage des Ziellandes, über Impfvorschriften und Empfehlungen bis hin zur Überwindung von Flugängsten - umfangreich informieren kann. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, sich von Experten vor Ort beraten zu lassen, welche Gegenstände problemlos im Handgepäck mitgenommen werden dürfen, um bei Sicherheitskontrollen keine unliebsamen Überraschungen wie Abnahmen und dadurch auch unnötige Zeitverzögerungen zu erleben.

Partner bieten umfangreiche Information an einem Ort

Das Außenministerium informiert im Rahmen der Sicherheitsplattform der Ferien-Messe 2002 über politische Sicherheitslagen. So rät der Leiter des Bürgerservice des Bundesministeriums für auswärtige Angelegenheiten, Dr. Donatus Köck, nachhaltig von "Fahrten ins Blaue" ab. "Erkundigungen über das Reiseland, Prüfen des Versicherungsschutzes und Informationen über die jeweiligen österreichischen Auslandvertretungen sind unbedingt in die Reiseplanung mit einzubeziehen." sagt Köck.

Das Medical Center Flughafen Wien und das Tropeninstitut zeigen, wie durch richtige Vorbereitung und Vorbeugemaßnahmen ein ungetrübter Urlaubsgenuss - auch in den Tropen - garantiert werden kann. Messebesucher erhalten hier effiziente und umfassende Beratung über die richtigen Maßnahmen, abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse des Reisenden sowie die entsprechende Destination. Die Einhaltung von Impfvorschriften, Erkenntnisse der Tropenmedizin und Maßnahmen, die mitunter über die gesetzlichen Vorschriften der einzelnen Länder hinausgehen, dienen nicht nur dem optimalen Schutz des Reisenden selbst. Sie sorgen auch dafür, dass längst besiegte Krankheiten durch den globalen Tourismus nicht wieder zurückkommen können.

Der österreichischer Reisebüroverband ist ein weiterer Partner der Plattform "Mit Sicherheit Reisen". "Die Qualität des Reisens ist das Markenzeichen der ÖRV-Mitglieder", sagt Elisabeth Rehulka, Generalsekretär des österreichischen Reisebüro- und Reiseveranstalterverbandes. Das Eingehen auf Kundenwünsche, effizientes Beschwerdemanagement, Notfallnummern, Informationen über Sicherheit und Gewährleistung, das Versicherungsangebot und die Unterstützung in Krisenfällen sind ebenso im Leistungsprogramm des ÖRV wie die Zusammenarbeit mit Konsumentenschutzverbänden.

Und schließlich zeigt die VIAS - Vienna International Airport Security Services - Einrichtungen zur Personen und Gepäckskontrolle, die Garanten für die Sicherheit am Flughafen Wien sind. Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA bestätigt dem Flughafen Wien in punkto Sicherheit eine Vorbildfunktion für andere internationale Flughäfen. Die VIAS zeigt, dass durch das Zusammenspiel von Menschen, Systemen und Technik, durch den Einsatz von modernen Geräten, durch intensive Ausbildung der Mitarbeiter und nicht zuletzt durch die gute Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden am Boden alles getan wird, um das Fliegen sicher zu gestalten.

Das umfangreiche Programm der Informationsausstellung wird durch die Austrian Airlines, die Flugangstseminare anbietet und die Austro Control, die über die Sicherheit im Luftraum informiert, abgerundet.

Reed Messe Wien veranstaltet die Ferien-Messe gleichzeitig mit der Golf-Messe vom 17. bis 20. Jänner 2002 im Messezentrum Wien.

Diese Presseinformation ist auch im Internet unter http://www.ferien.co.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Eva Meseneder
Pressebüro Reed Messe Wien
Tel.: +43 0676 3168462
eva.meseneder@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWM/NWM/OTS