Ferrero-Waldner präsentierte "live" die neue Website für AuslandsösterreicherInnen

Außenministerin hofft auf baldige Verwirklichung der echten Briefwahl im Ausland

Wien (OTS) - "Die neue Auslandsösterreicher-Website des Außenministeriums soll den Auslandsösterreichern und Auslandsösterreicherinnen als 'Link zur Heimat' dienen", so Außenministerin Benita Ferrero-Waldner heute anlässlich der "live"-Präsentation der Homepage www.auslandsoesterreicher.at
http://www.auslandsoesterreicher.at im Wiener "Media-Tower". "Diese
Website soll Service und Information bringen, sei es zu rechtlichen und Verwaltungs-Themen wie der Wahlbeteiligung im Ausland, sei es zu Staatsbürgerschaftsfragen, sei es zu Kulturprogrammen in Österreich oder zu österreichischen Medien", führte Ferrero aus.

Die Außenministerin begrüßte die anwesenden Auslandsösterreicher, Vertreter des Weltbundes der Österreicher, des Auslandsösterreicherwerkes, des Fonds zur Unterstützung österreichischer Staatsbürger im Ausland der Burgenländischen Gemeinschaft sowie Journalisten und Medien zum Beginn des "Jahres der Auslandsösterreicher". Die österreichische Bundsregierung hat am 23. Oktober letzten Jahres beschlossen, das Jahr 2002 zum Jahr der Auslandsösterreicher zu erklären.

Zum Auftakt des "Jahres der Auslandsösterreicher" eröffnete die Außenministerin daher auch die Auslandsösterreicher-Website. "Ich hoffe, dass der regelmäßige Besuch dieser Website Ihre Verbundenheit mit Österreich noch vertiefen wird und darf Ihnen versichern, dass ich mich auch in Zukunft für die Anliegen aller Auslandsösterreicher weiter einsetzen werde" so Ferrero-Waldner.

Eines der Anliegen der Außenministerin ist die Beschließung der echten Briefwahl für die Auslandsösterreicher durch das Parlament. Dieses Ziel wurde im Regierungsprogramm der derzeitigen Bundesregierung festgelegt, und ein entsprechender Antrag bereits Mitte vorigen Jahres im Parlament eingebracht. "Auch aus meiner eigenen Zeit als Auslandsösterreicherin weiß ich wohl, wie wichtig es für Auslandsösterreicher und Auslandsösterreicherinnen ist, unkompliziert ihre Stimme abgeben zu können und dabei nicht auf bürokratische Hindernisse zu stoßen", ergänzte Ferrero-Waldner.

Neben der Außenministerin, die persönlich durch die Auslandsösterreicher - Webseite führte, sprachen der Präsident des Auslandsösterreicherwerkes, Fritz Molden, der Präsident des Weltbundes der Österreicher im Ausland, Dipl. Kfm. Ing. Gustav Chlestil, sowie die persönlich von der Außenministerin geladenen und extra angereisten Auslandsösterreicher Prof. Dr. Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Biologe/Tier- und Humanethologe, Mag. Peter Löscher, Vorsitzender der Aventis Pharma Ltd., Japan, und Barbara Francois, Präsidentin von SOS-Kinderdorf Belgien und Luxemburg, sowie Prof. Ernst Fuchs, Gestalter der Sonderpostmarke zum Auslandsösterreicherjahr.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 53 115-3262
Fax: (01) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

Außenministerium

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS