Wüstenrot startet mit Zinssenkung ins neue Jahr

Salzburg (OTS) - Mit einer Zinssenkung für neue Sofortkredite auf 3,5% (+ 1% Gebühren) startet die Bausparkasse Wüstenrot in das neue Jahr 2002 und will damit einen positiven Beitrag zur Belebung der österreichischen Bauwirtschaft leisten. Dieser Zinssatz für neubewilligte Zwischendarlehen ist für die gesamte Zwischendarlehenslaufzeit von maximal zwei Jahren fix.

Insgesamt finden Bauwillige wieder verstärkt den Weg zur langfristig stabilen und überschaubaren Bauspar-Finanzierung: Die Finanzierungsleistung von Wüstenrot im Jahr 2001 betrug EURO 594 Mio. Der Trend zu den Fremdfinanzierungen scheint gebrochen.

Wüstenrot schaut mit Stolz auf das letzte Schillingjahr 2001 zurück: Die komplexe Umstellung auf den EURO ist perfekt gelungen, drei attraktive EURO-Produkte - EURO-Top-Life, EURO-Dynamic-Bond und EURO-Prämienlos-Sparbrief - sind gut eingeführt und von den Kunden akzeptiert. Die Verschmelzung zwischen Wüstenrot Versicherung und VJV ist erfolgreich abgeschlossen. Dass neben diesen großen Projekten auch das Neugeschäft in der Bausparkasse mit über 200.000 prämienbegünstigten Bausparverträgen zur Zufriedenheit verlief, lässt Wüstenrot insgesamt eine erfreuliche Bilanz für 2001 ziehen.

Rückfragen & Kontakt:

Wüstenrot Verwaltungs- und
Dienstleistungen GmbH
Dir. Dr. Herbert Moser
Tel.: 0662/6386/373
herbert.moser@wuestenrot.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS