AVISO: PK "Digitale Wirtschaft" am 15.01.02 in der Wirtschaftskammer Österreich, 1045 Wien

Wien (Aviso) - Im Auftrag der Sozialpartner hat der Beirat für Wirtschafts- und Sozialfragen die Studie "Digitale Wirtschaft" erstellt. Wie sieht die Entwicklung der digitalen Wirtschaft aus? Welcher wirtschaftspolitische Aktionsbedarf ist dadurch vorgegeben? Welche Anforderungen werden an die Aus- und Weiterbildung, die rechtlichen Rahmenbedingungen und den Wirtschaftsstandort Österreich gestellt?

Die Empfehlungen des Beirats unter dem Vorsitzenden Dr. Richard Leutner wollen wir Ihnen bei einer Pressekonferenz "Digitale Wirtschaft" Studie des Beirats für Wirtschafts- und Sozialfragen" am Dienstag, 15. Jänner 2002 um 9.00 Uhr in der Wirtschaftskammer Österreich, Leopold Maderthaner-Saal, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien vorstellen. Ihre Gesprächspartner sind:

  • Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich
  • Fritz Verzetnitsch, Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes
  • Mag. Herbert Tumpel, Präsident der Bundesarbeiterkammer
  • Rudolf Schwarzböck, Vorsitzender der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zur Unterzeichnung des ersten Kollektivvertrages für Arbeiter im Arbeitskräfteüberlassungsgewerbe ein, der seit Jahren heiß diskutiert und verhandelt wird.

Über die Fakten und Hintergründe dieses Vertragsabschlusses sowie die Effekte auf die Branche und ihre Mitarbeiter informieren Sie
- Dkfm. Hermenegilde Fucker, Sprecherin der Berufsgruppe der Personalbereitsteller
- Rudolf Nürnberger, Vorsitzender der Gewerkschaft Metall-Textil
- Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich - Fritz Verzetnitsch, Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4364
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wko.at
http://www.wko.at/PresseWirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK