"Hair"-Benefiz für Suchtgiftprävention

Karten um 18 Euro unter dem Stichwort "Schulaktion"

Wien, (OTS) Die Aufführung des Erfolgsmusicals "Hair" im Raimundtheater ( www.musicalvienna.at/index.html ) am Mittwoch, 23. Jänner, ist als Benefiz-Vorstellung der Suchtgiftprävention gewidmet. Mit dem Reinerlös unterstützen die Vereinigten Bühnen Wien eine Aktivität des "Fonds Soziales Wien" zur Förderung der Früherziehung bezüglich Drogenprävention an den Schulen.****

Die Zielgruppe Schüler und Lehrlinge sollen bewusst in diese Aktion miteinbezogen werden. Demgemäss können auch unter dem Stichwort "Schulaktion" Karten für diese Vorstellung an allen Vorverkaufskassen der Vereinigten Bühnen sowie an der Abendkassa des Raimundtheaters zum Preis von 18 Euro (250 Schilling) erworben werden. Der ermäßigte Preis gilt für Schüler, Lehrlinge und gegebenenfalls eine Begleitperson.

Der Erlös der Veranstaltung kommt einem Suchtgiftpräventionsprojekt des Fonds Soziales Wien an Volksschulen zugute, wo bisher zielgruppenspezifische Unterlagen für Eltern und Kinder fehlen. Daher soll 2002 eine Broschüre für Eltern von Volksschulkindern zu Bereichen wie Lebenskompetenzförderung, erweiterter Suchtbegriff, Risiko- und Schutzfaktoren sowie Kontaktadressen zusammengestellt und in insgesamt fünf Sprachen übersetzt werden. Parallel dazu wird voraussichtlich im Rahmen des Programms "eigenständig werden" eine Seminarreihe für Volksschullehrerinnen abgehalten.

Radio Wien als Medienpartner

Als Medienpartner veranstaltet ORF-Radio Wien im Anschluss an die Vorstellung ein Clubbing im Flower-Power-Stil im U4, bei dem auch das Ensemble von "Hair" die Stimmung anheizen wird. Die Eintrittskarten für das Musical gelten auch für das Clubbing.
Info Vereinigte Bühnen Wien: 588 30/365 oder www.musicalvienna.at/ Fonds Soziales Wien: 4000/87 312. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
e-mail: gab@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK