Bad Vöslauer Bürgermeister Flammer ein 60er

LH Pröll überreichte hohe Landesauszeichnung

St. Pölten (nlk) - In der Thermenhalle von Bad Vöslau feierte gestern der Bürgermeister der Kurstadt, Alfred Flammer, seinen 60. Geburtstag. Unter den rund 400 Gratulanten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der Flammer das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich überreichte, Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, Landesrat Fritz Knotzer, Zweiter Landtagspräsident Emil Schabel und Landeshauptmann a.D. Siegfried Ludwig. Flammer ist seit 17 Jahren Bürgermeister von Bad Vöslau, seine Wahl über eine von ihm gegründete Bürgerliste galt 1985 als Sensation. Inzwischen absolviert der Einzelhandelskaufmann, Gastronom und begeisterte Sportler bereits seine vierte Amtsperiode an der spitze der Stadt.

LH Pröll würdigte besonders die Bürgernähe und Popularität Flammers. In einer Zeit, die allzuoft von parteipolitischem Zank, Egoismen und Show geprägt ist, stelle der Vöslauer Bürgermeister einer jener Politikerpersönlichkeiten dar, die Zeichen gegen diese Trends setzen. Er verkörpere ein Grundprinzip: "Die Politik braucht Persönlichkeiten, die die Menschen mögen."

In seinen Dankesworten befasste sich Bgm. Flammer vor allem mit der Zukunft. Wichtige Zielsetzungen für Bad Vöslau seien die Verkehrsentlastung, die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und die Errichtung eines Kurzentrums, für das ein Konzept bereits vorliege.
ß

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/200
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK