ARBÖ: Reiseverkehr rollt Richtung Deutschland!

Deutsche Urlauber auf dem Nachhauseweg

Wien (ARBÖ) - Nachdem am Vormittag der Urlauberschichtwechsel zu Staus Richtung Österreich geführt hat, begann am frühen Nachmittag der Rückreiseverkehr der deutschen Urlauber in die Heimat.

Der ARBÖ Informationsdienst meldete in Deutschland auf der A93, Richtung Norden von der Grenze bei Kufstein bis hinauf zum Inntaldreieck abschnittsweise zähen Verkehr. Die Urlauber mußten sich auf einer Strecke von rund 22 Kilometern im Kolonnenverkehr nach Hause wälzen. Weiters kam es auf der A8, Verbindung Salzburg Richtung München, zwischen Bad Reichenhall und Übersee, zu stockendem Verkehr auf einer Länge von ca. 30 Kilometern.

In Tirol quälten sich die Autofahrer nach wie vor auf der Fernpaßstrecke Richtung Bayern nur sehr langsam voran. Vor dem Lermoostunnel und vor dem Grenztunnel bei Füssen mußten die Urlauber nur mehr blockweise durch die Tunnel geschleust werden.

Laut ARBÖ mußte man auch in Vorarlberg vor dem Pfänder und dem Ambergtunnel mit längeren Verzögerungen rechnen.

Der Reiseverkehr war gegen 14:30 schon etwas weniger geworden und ist im Bergriff sich langsam aufzulösen.

Die Grenzstelle Nickelsdorf meldete dem ARBÖ bis zu einer Stunde Wartezeit auf die Einreise nach Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/FH.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR