Bankraub in Wien 19.,

Wien (OTS) - Am 11.01.2002, gegen 12.30 Uhr überfiel ein bislang unbekannter Täter eine Filiale eines Geldinstitutes in Wien 19.,. Der Mann forderte unter Vorhalten einer Pistole vom 43-jährigen Kassier Bargeld und konnte mit einem Geldbetrag in derzeit unbekannter Höhe flüchten. Während der Flucht warf er das Alarmpaket noch in den Bankräumlichkeiten weg. Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand. Eine sofort eingeleitet Fahndung verlief negativ. Die Amtshandlung führt das Sicherheitsbüro, dort liegen auch zum Abfotografieren Fotos des Täters aus der Alarmkamera im Journaldienst auf.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 175 bis 180 cm groß, unrasiert, war bekleidet mit einer braunen Lederjacke, vermutlich dunkler Hose und Sportschuhe, trug während der Überfalls eine dunkle, leicht ins Gesicht gezogene Wollhaube;

SB/11.01

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS